Audi S5 gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Audi S5 setzt die Tradition der performancestarken Sportcoupés fort


Tiefergelegtes Fahrwerk, spezielle Designmerkmale wie vierflutige Auspuffendrohre sowie ein in der Leistung deutlich gesteigerter Motor, mit diesen sportlichen Attributen ausgestattet brachte der Ingolstädter Autobauer Audi in den 1990er Jahren erstmals Sportversionen seiner Limousinen, Kombis und Coupés auf den Markt. Seither gehören diese Audi S-Modelle gemeinsam mit den nochmals kräftiger motorisierten RS-Serien zum festen Bestandteil des Fahrzeugprogramms der VW-Tochter. Begründet wurde die Tradition der performancestarken Kleinserienwagen mit dem 1990 vorgestellten Sportcoupé Audi S2, das dem Audi quattro und dem Audi Coupé GT nachfolgte und bis 1996 gefertigt wurde. Danach dauerte es elf Jahre, ehe endlich wieder ein Sportcoupé mit den besonderen Merkmalen der S-Serie ins Programm aufgenommen wurde. Der Audi S5 wurde im Baujahr 2007 als stärkste Version der zeitgleich vorgestellten neuen Coupé-Reihe Audi A5 auf den Markt gebracht. Zwei Jahre später folgte eine Cabrioversion, die parallel zum Audi A5 Cabriolet eingeführt wurde und die bis zum Jahr 2009 gebaute offene Variante des Audi S4 ersetzte. Beide Modelle des Audi S5 entstanden auf Grundlage der Plattform des Mittelklasse-Audi A4.


Der Audi S5 ist die sportlichste Version der Coupé-Baureihe


Für die Spitzenversion ihrer Coupé-Baureihe verbauten die Ingolstädter Ingenieure einen Achtzylindermotor mit 4,2 Litern Hubraum, der dem Audi S5 eine Leistung von 260 kW (354 PS) zur Verfügung stellte. Damit beschleunigte das serienmäßig mit Allradantrieb ausgelieferte Sportcoupé innerhalb von 5,1 Sekunden aus dem Stand auf einhundert Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit wurde bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Zum Vergleich: Das stärkste Modell des Audi A5 brachte es mit seinem 3,2 Liter Sechszylindertriebwerk auf 195 kW (265 PS). Die Unterschiede zwischen den Schwestermodellen lagen jedoch nicht nur in der Motorperformance. Die Akkustiker sorgten dafür, dass der Audi S5 auch hörbar sportlicher auf die Straße kam als ein Audi A5. Äußerlich hob sich der Audi S5 durch seinen in Gitteroptik gestalteten Kühlergrill sowie durch seine chromierten Außenspiegel von den A-Modellen der Coupé-Baureihe ab. Den Durchschnittsverbrauch eines Audi S5 gab der Hersteller mit 12,1 Litern auf einhundert Kilometer an, was einem CO2-Wert von 288 g/km entsprach. Als Getriebe standen im Audi S5 entweder eine Sechsgang-Handschaltung oder eine Sechsgang-Schaltautomatik mit Sportprogramm zur Verfügung.


Der Audi S5 als Cabriolet


Während viele Hersteller bei der Neuentwicklung ihrer offenen Modelle zugunsten eines einklappbaren Stahldachs Abschied vom Stoffverdeck nahmen, setzten die Konstrukteure bei Audi in der Cabrioversion des Audi S5 weiterhin auf das klassische Textilverdeck. Unter der Motorhaube des allradangetriebenen S5 Cabriolets arbeitete ein 3,0 Liter Sechszylinder mit Kompressor, der über 245 kW (333 PS) verfügen konnte und bereits bei Produktionsstart im Jahr 2009 der Euro 5 Emissionsklasse entsprach. Die Beschleunigung von Null auf Hundert schaffte das Cabrio damit in 5,6 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit wurde wie beim Coupé bei 250 km/h abgeregelt. Geschaltet wurde mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Der Verbrauch des Audi S5 Cabrios lag laut Herstellerangaben bei kombinierten 9,7 Litern (224 g/km CO2)

Mehr anzeigen

AutoScout24 Preisanalyse

Durchschnittspreis für einen Audi S5

€ 34.666,-
Ø Angebotspreis**
€ 19.000,-
Min.
€ 55.742,-
Max.

Durchschnittspreis nach Kilometerstand***

Wie viel ist mein Auto Wert?