Jaguar F Type Coupe auf AutoScout24.de finden

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche
Nachdem der Jaguar F-Type Roadster im November unter anderem in der Britischen Botschaft in Berlin präsentiert wurde, reichte die Nobelmarke von der Insel im Folgejahr das Coupé nach. Wer sich das Jaguar Coupé gebraucht oder sogar neu leisten kann, darf sich auf aufregende Zeiten gefasst machen: Der Oberklasse-Sportwagen will als solcher und nicht etwa als schwerer Grand Turismo verstanden werden, bietet aber – angesichts des beträchtlichen Preisniveaus allerdings völlig verständlich – eine umfassende Ausstattung. So wartet das serienmäßig mit Sportsitzen und Klimaanlage ausgerüstete F-Type Coupé zugunsten eines eleganten Erscheinungsbildes mit ausfahrbaren Lüftungsdüsen in der Cockpitmitte auf. Gegen Aufpreis ist ein Panorama-Glasdach erhältlich, das sich über die ganze Breite des Fahrzeugs spannt. Es ist Es lässt natürliches Licht ins Interieur vom Jaguar F-Type Coupé und verschafft dem Innenraum so einen Hauch von Leichtigkeit. Die manuell bedienbare Innenjalousie, sorgt nötigenfalls für Privatsphäre. Optional lässt sich weiterhin die Kofferraumklappe anhand der elektrischer Öffnungs- und Schließfunktion unkompliziert und komfortabel via Tastendruck öffnen und schließen. Ebenfalls als extra bieten die Jaguar Händler für den F-Type das adaptive Kurvenlicht an. Es schwenkt die Scheinwerfer abhängig von Tempo und Lenkeinschlag um bis zu 14 Grad nach außen und bis zu sieben Grad nach innen und optimiert so die Sicht. Das als Sonderausstattung verfügbare intelligente Fernlicht wechselt mit Hilfe eines Sensors am Innenspiegel bei Bedarf automatisch zwischen Abblend- und Fernlicht. Bei Geschwindigkeiten von mehr als 100 km/h fährt am Jaguar F-Type Coupé außerdem automatisch der Heckspoiler aus, der für bis zu 120 kg Abtrieb sorgt. Sogar die Türgriffe werden eingefahren, werden sie nicht gebraucht. Ihre bündige Konstruktion stellt einen ungestörten Luftstrom entlang der Flanken sicher.

Das Jaguar F-Type Coupé leistet mindestens 340 PS

Das Jaguar F-Type Coupé läuft in drei Versionen vom Band. Alle drei Jaguar Modelle weisen eine Achtstufen-Automatik auf, die die Motorkraft an die Hinterräder leitet. Das Basisausführung heißt schlicht ist F-Type und ist mit einem 3,0-l-Kompressor-V6 versehen, der 250 kW/340 PS) bei 6500 Umdrehungen sowie 450 Nm Drehmoment zwischen 3.500m und 5.000 Touren mobilisiert. Damit zischt das 1.577 kg wiegende Jaguar Coupé in 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Darüber rangiert der F-Type S, dessen identischer Motor durch andere Abstimmung auf 280 kW/380 PS und 460 Nm bei gleichen Nenndrehzahlen kommt. Der 1.594 kg schwere F-Type S absolviert den Standardsprint in 4,9 Sekunden und läuft 275 km/h Spitze. Die beiden Jaguar Sportwagen haben einen kombinierten Benzinverbrauch von 8,8 l/100 km, was CO2-Emissionen von 205 beziehungsweise 209 g/km entspricht. Topmodell ist der Jaguar F-Type R, dessen Kompressor-V8 aus 5,0 l Hubraum bei ebenfalls 6.500 Umdrehungen 405 kW/550 PS schöpft und zwischen 2.500 und 5.500 Touren satte 680 Nm auf die Kurbelwelle wuchtet. Obgleich dieses Jaguar F-Type Coupé 1.665 kg auf die Waage bringt, flitzt es aus dem Stand in 4,2 Sekunden in dreistellige Temporegionen und stellt die Beschleunigung erst bei 300 km/h ein. Dennoch fällt der Spritkonsum hinsichtlich der gebotenen Performance mit 11,1 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 259 g/km entspricht, moderat aus.

Weitere Annehmlichkeiten vom F-Type Coupé

Die aufpreispflichtige Karbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage ist als Extraausstattung für Jaguar F-Type S und Jaguar F-Type R erhältlich. Sie ist sofort an den gelben Monobloc-Bremssätteln zu erkennen. Zusammen mit den speziellen Bremsscheiben, die sechs Kolben vorne und vier Kolben hinten in die Zange genommen werden, reduzieren sich die ungefederte Massen um bis zu 21 kg, was den Fahr- und Handlingeigenschaften zugute kommt. Die Jaguar F-Type Coupé-Versionen mit V6 Abgasanlage sind leicht am zentralen Doppelendrohr erkennbar, während der F-Type R V8-Version über jeweils zwei Abgasrohren links und rechts verfügt. Die beiden stärkeren Ausführungen kommen serienmäßig mit einer aktiven Auspuffanlage, die bei mehr als 3.000 Umdrehungen spezielle Ventile im Abgasstrang zur Erzeugung eines noch kernigeren Sound öffnet. In der V8-Variante lassen sich des Weiteren per Druck auf den Sound-Knopf auf der Mittelkonsole die Bypass-Ventile in der Abgasanlage auch manuell öffnen. Für die beiden kleinere Modelle bieten die Jaguar Autohäuser diese Features optional an.
Mehr anzeigen