Oldsmobile Gebrauchtwagen kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Oldsmobile galt jahrzehntelang als Prestigemarke von General Motors

Als einer der ältesten Autohersteller der USA genoss das bereits Ende des 19. Jahrhundert in Michigan gegründete Unternehmen Oldsmobile nach der Eingliederung in den Verbund von General Motors (GM) auf dem US-Markt jahrzehntelang großes Prestige als Konstrukteur luxuriöser Limousinen und eleganter Cabriolets. Auch für technische Innovationen wie den ersten Pkw mit Schaltautomatik stand der Name Oldsmobile, der bis in die 1960er Jahre hinein als GM-Premiummarke geführt wurde. Mit den Ölkrisen der 1970er Jahre geriet das Geschäftsmodell von Oldsmobile dann jedoch ins Wanken.

Im Jahr 2004 endet die über 100-jährige Firmengeschichte von Oldsmobile

Trotz einer Neuordnung der Produktpalette weg von den klassischen amerikanischen Straßenkreuzern, konnte der Mutterkonzern mit seiner Traditionsmarke nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen. Daran änderten weder die Einführung moderner gestylter und kompakterer Limousinen etwa aus der Baureihe Aurora noch Produktneuheiten wie die Vans Silhouette oder das Sport Utility Vehicle Oldsmobile Bravada nichts. Im Jahr 2004 stellte GM die Fertigung der noch laufenden Modelle ein und beendete damit die über 100-jährige Firmengeschichte von Oldsmobile.

In Europa sind Modelle von Oldsmobile vor allem als Oldtimer bekannt

In Europa tauchten Fahrzeuge des Herstellers Oldsmobile in den unterschiedlichen Generationen vornehmlich als einzelne Importwagen auf. Allerdings kamen einige Modelle von Oldsmobile wie etwa der Oldsmobile Alero in den europäischen Ländern unter der dort bekannteren Marke Chevrolet unter anderem Namen in den Handel. Eine Rolle spielte Oldsmobile hier eher auf dem Markt für klassische historische US-Autos, wo Modelle des Herstellers als gut erhaltene Oldtimer Seltenheitswert haben. Insbesondere gilt das für Coupés und Cabriolets der Marke aus den 1950er bis 1970er Jahren.

Coupés und Cabrios von Oldsmobile als Classic Cars

Zu den Traditionsmodellen des Herstellers gehörten die in unterschiedlichen Generationen vom Ende der 1940er bis Ende der 1990er Jahre gebauten Coupés und Cabrios der Baureihe Eighty Eight. Die Oldsmobile 88 Golden Rocket, Holiday, Dynamic oder Jetstar markierten in der Frühzeit der Baureihe ganz wesentlich den Stil der Marke. Klassische Oldsmobile-Modelle der 1960er und 70er Jahre waren die Coupés Oldsmobile Cutlass oder die Cabrios Jetfire, die von den Amerikanern im Rahmen der Baureihe F-85 aufgelegt wurden. Sportliche Modelle hatte der Produzent in dieser Epoche mit den Coupés Starfire und dem größeren Oldsmobile Toronado in seinem Programm. Ab den 1980er Jahren kamen dann moderner gestaltete Coupés wie der Firenza oder das bis zum Auslaufen der Produktion hergestellte Coupé Oldsmobile Alero in den Handel."
Mehr anzeigen