Opel Adam in schwarz finden Sie bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Opel Adam schwarz

Es mag mindestens zwei Gründe für die Entwicklung des Kleinstwagens Adam (in englischer Weise ausgesprochen) geben. Zum einen der seit Jahren erstarkende Markt für kleine Autos, der dem Stadtverkehr und der -kologie zugrunde liegt. Zum anderen aber sicher auch die 150. Geburtstag, den Opel am 22. September 2012 groß feierte. Im Herbst darauf begann die Produktion des Adam, in die Autohäuser kam der Wagen dann im Januar 2013. Der Adam fällt durch seine runden Formen auf und bietet besonders innen eine regelrecht verspielte Ausstattung, die ihn dynamisch und modern daherkommen lässt. Die Lackierungen sind in zahlreichen Varianten konfigurierbar, in Schwarz wirkt der Adam überlegen und doch kompakt. Als Gebrauchtwagen hat er sich schnell in die Herzen des Publikums hinein gefahren.

Die Ausstattungslinien vom Adam

Schon die Serienausstattung des Adam bietet elektrische Außenspiegel und Fensterheber, ein Radio, ESP, ABS und Rücksitze, die geteilt umlegbar sind. Des weiteren gehören Zentralverriegelung, Servolenkung und der City-Modus serienmäßig zum Adam. Beim Modell Jam kommt ein Tempomat hinzu, außerdem eine Klimaanlage, ein Lederlenkrad und ein CD-Radio sowie eine Freisprecheinrichtung. Wer auch in einem Kleinstwagens auf Luxus nicht verzichten will, ist mit dem Modell Glam bestens bedient, das über LED-Tagfahrlicht, ein Panorama-Glasdach und eine Klimaautomatik verfügt. Besonders sportlich geht es im Slam zu, der getönte Wärmeschutzverglasung hat, Aluräder, die größer sind als in anderen Modellen, Teilleder und LED-Rückleuchten. Selbstverständlich gehört auch das Sportfahrwerk mit zu dieser Modellvariante. Ganz neu auf dem Markt ist seit 2014 der Opel Adam Rocks, der als Mini-Crossover geführt wird.

Die Motorisierungen des Opel Adam

Der Adam von Opel wurde zunächst nur als Benziner angeboten, im Jahr 2013 kam eine Autogas-Variante hinzu. Der kleinste Motor des Adam ist mit 51 kW, also 70 PS ausgerüstet, der kräftigste bringt 110 kW, also 150 PS auf die Straße. Dazwischen liegen Motoren mit 64, 66, 74 und 85 kW (87, 90, 100 und 115 PS).