Volvo 945 gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Volvo 945: Ein Kombi, wie er im Buche steht

Der Volvo 945 ist Bestandteil der Volvo Serie 900. Diese wurde von Mitte 1990 bis Frühjahr 1998 von Volvo produziert.

Volvo ist ein schwedischer Automobilhersteller. Die Aktiebolag (Schwedisch für Aktiengesellschaft) wurde im Jahr 1927 von Assar Gabrielsson und Gustaf Larson ins Leben gerufen. Kurz vor der Jahrtausendwende wurde der Konzern an Ford verkauft. Dieser US-amerikanische Automobilhersteller kündigte im Dezember 2009 den Verkauf der Pkw-Produktion an die Geely International Corporation an. Nun liegt das Schicksal der Volvo Car Corporation in chinesischer Hand.

Die Volvo Serie 900 umfasste zu Beginn die Fahrzeugtypen 940 und 960.

Die einzelnen Ziffern stehen in der Regel für die genaue Zylinderanzahl des Motors. So handelt es sich bei dem Volvo 940- und dem Volvo 945-Modell um einen Vierzylinder. Die letzte Ziffer gibt die Karosserieversion des Fahrzeugs an. Während es sich beim Volvo 940 um eine Limousine handelt, ist der 945 ein Kombi.

Im Jahre 1996 änderte der Automobilhersteller die Verkaufsbezeichnung seiner Wagen ab. Fortan wurden die Kombis mit dem Buchstaben „V“ versehen. „V“ steht für das englische Wort „Versatility“ und kann mit „Vielseitigkeit“ übersetzt werden. Die Limousinen wurden von diesem Zeitpunkt an mit dem Buchstaben „S“ versehen. „S“ ist wiederum die Abkürzung für „Sedan“. So werden im Englischen die Limousinen bezeichnet. Die Volvos 940 und 945 waren bezüglich der Änderung der Typenbezeichnung nicht involviert. Beide Fahrzeuge wurden bis zum Ende ihrer Bauzeit unter ihrer klassischen Bezeichnung verkauft.

Der Volvo 945 - hier werden Stauraum und Sicherheit groß geschrieben

Der Volvo 945 begeistert mit einem hervorragenden Platzangebot auf allen Sitzen und mit einem riesigen Stauraum. Diese Trümpfe hat das Modell der oberen Mittelklasse seinem Radstand von 2770 mm zu verdanken. Ein Fakt, mit dem die Volvo 945-Erlebnisreise erst beginnt. Schließlich wurde der Volvo 945 mit einer hinteren Starrachse versehen, die aufgrund ihrer Spur- und Sturzkonstanz ein gutes Fahrverhalten an den Tag legt. Der Kombi ist nicht nur dank seiner zahlreichen verzinkten Bleche für die Karosserie gut gegen Rost geschützt, auch Komponenten wie die gute Verarbeitung des Fahrzeugs sowie die reichliche Verwendung der Hohlraumkonservierung bieten zusätzlichen Rostschutz. Selbst der Unterboden ist im Vergleich zu anderen Modellen sehr gut geschützt.

Auch in puncto Sicherheitsfragen weiß der Volvo 945 seine Passagiere zu begeistern. Alle vier Türen wurden mit einem Aufprallschutz versehen. Zudem ist der klassische Familienwagen mit einem SIPS-System ausgestattet, welches die Sicherheit bei seitlichen Kollisionen verbessert. Das System besteht aus speziellen Verstärkungen der Bodengruppe, des Daches, der B-Säulen und der Querstreben in den Vordersitzen. Die Aufprallenergie wird aufgrund spezieller Polster in den Türen in die Sitze geleitet. Durch diese Maßnahme lässt sich der Überlebensraum im Wagen sichern. In späteren Modelljahren wurde die B-Säule weiter verstärkt. Des Weiteren führte man Seitenairbags in den Sitzen ein.

Die Motoren des Volvo 945

Eine sichere und sportliche Spritztour ist durch die Motorkraft des Autos vorprogrammiert. Die Motoren wurden in großen Teilen aus der Volvo 200er- und Volvo 700er-Serie übernommen und für den Volvo 940 beziehungsweise Volvo 945 überarbeitet. Der Volvo 945 ist in zahlreichen Motor-Varianten erhältlich. Der Benziner verfügt über einen Vierzylinder-Reihenmotor. Dieser kennzeichnet sich durch eine obenliegende Nockenwelle über Zahnriemen, einen Grauguss-Block, einen Alu-Kopf sowie 2 bzw. 4 Ventile pro Zylinder. Alle Wagen sind mit geregeltem 3-Wege-Kat ausgestattet. Insgesamt gibt es in der Benzin-Version sieben Bezeichnungen:

  • B200F: 2.0i (82 kW/112PS)
  • B200FT: 2.0i Turbo (114 kW/155 PS)
  • B230F: 2.3i (85 kW/116 PS)
  • B230FB: 2.3i (96 kW/131 PS)
  • B230FK: 2.3i Niederdruck-Turbo (99 kW/135 PS)
  • B230 FT: 2.3i Turbo(-Intercooler) (121 kW/165 PS)

Die Dieselversion des Volvo 945 wurde mit einem Sechszylinder-Reihenmotor ausgestattet. Er weist einen Grauguss-Block, einen Alu-Kopf, eine obenliegende Nockenwelle über Zahnriemen sowie 2 Ventile pro Zylinder auf. Später stattete man den Kombi mit einem Oxi-Kat aus. Von der Diesel-Variante gibt es wiederum vier Modelle:

  • 2.4 Diesel mit 60 kW und 82 PS
  • 2.4 Turbo-Diesel mit 80 kW und 109 PS
  • 2.4 Turbo-Diesel Intercooler mit 85 kW und 115 PS
  • 2.4 Turbo-Diesel Intercooler mit 90 kW und 122 PS

Der 2.4 Turbo-Diesel Intercooler mit 85 kW wurde bis 1993 produziert. Den 2.4 Turbo-Diesel Intercooler mit 90 kW nahm man ab 1992 mit in die Programmpalette auf.