Informationen zu Laika Caravans

Der rote geflügelte Windhund

Der italienische Hersteller wurde im Jahr 1964 gegründet. Der Firmenchef Moscardini ließ sich durch die ersten Raumfahrterfolge inspirieren und verwendete den Namen der Hündin Laika als erstem Weltraumpassagier für seine Firma. Als Firmenlogo wählte er einen roten geflügelten Windhund, der bis heute die Marke kennzeichnet. Anfangs baute die Firma kein Laika Wohnmobil, sondern Anhänger. Das 1. Modell wurde mit Laika 500 bezeichnet, da es auch vom Fiat 500 bewegt werden konnte. Es folgte eine große Palette von Caravans, bis das Unternehmen 1977 das erste Laika Reisemobil auf den Markt brachte. Schon zu Beginn der Firmengeschichte legten die Italiener großen Wert auf technische Innovation und auf ein elegantes eigenständiges Design. Diese Tugend wurde von den Caravans auf die neuen Reisemobile übertragen. Bis heute gilt ein Laika Reisemobil als zeitlos elegant und voller Charakter.

Ausstattungsmerkmale der Laika-Modelle

Die Produktion findet in einem der schönsten Gebiete Italiens statt, im Chianti. Mit einem Laika Wohnmobil erwirbt der Kunde hochwertig aufgebaute Wohnkabinen mit Allwettertauglichkeit. Durch Einsatz von GFK und Aluminium sind langlebige und robuste Wand- und Deckenaufbauten möglich. Laika legt großen Wert auf Isolation und sorgt für echte Wintertauglichkeit. Der Firmenphilosophie folgend, wird die moderne Technik stets in einem flotten Design verpackt. Mit der Zeit wuchs die Fahrzeugpalette vom Kastenwagen über teilintegrierte und Alkoven bis zum integrierten Wohnmobil. Die bevorzugte Plattform für den Aufbau der Fahrzeuge liefert Fiat mit dem Ducato in verschiedenen Längen der Fahrgestelle und Leistung der Motoren. Einstieg in die Welt von Laika finden die Kunden mit den Ausführungen des Kastenwagens Sport. Schon in dieser Klasse sind alle Tugenden von Qualität und Ganzjahrestauglichkeit vorhanden.

Modellvarianten von Laika

Mit dem Laika Wohnmobil Ecovip stehen 4 Varianten von Alkoven zur Wahl. Schlafplätze für bis zu 6 Personen laden zum Urlaub mit der Familie ein. Sehr vielschichtig präsentiert sich das Modell der Baureihe Kreos. Die lieferbaren Wohnmobile sind extrem unterschiedlich, obwohl sie alle den gleichen Namen tragen. In der Baureihe Kreos 3000 sind 7 Fahrzeuge als Alkoven oder teilintegrierte Wohnmobile erhältlich. Die Reihe 3000 wendet sich speziell an Kunden, die keinen gesteigerten Wert auf Wintertauglichkeit legen. Für extreme Temperaturen eignen sich die 4 Varianten der Kreos 5000 Reihe. Auch hier besteht die Wahl zwischen Alkoven und Teilintegration. Mit den Kreos 6-7-8000 stehen 8 Variationen für integrierte Wohnmobile im Katalog. Die Serie Laika X bietet ein ganzes Dutzend an Fahrzeugen als teilintegrierte Wohnmobile oder Alkoven an. Platz für 3 bis 6 Personen wird je nach Modell geboten. Mit der Ankündigung der neuen Baureihe Rexosline will Laika mit integrierten Reisemobilen um die 8m zukünftig Punkte sammeln. Die Fahrzeuge der neuen Produktlinie sind für Anfang 2012 angekündigt. Da Laika schon vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurde, ist die Fachwelt auf die Neuerscheinung der Laika Rexosline aufrichtig gespannt und neugierig.
Nach oben