Schnellsuche


Zur Trefferanzeige bitte zuerst Fahrzeugart auswählen.

Nützliche Informationen zum Wohnwagen- und Wohnmobilkauf

Das eigene Wohnmobil ist ein Traum vieler Männer, dem sich ihre Frauen schon bald anschließen. Der Wohnwagen bedeutet Freiheit, schier grenzenlose Möglichkeiten und Urlaube mit den Liebsten, die man nicht bekommen könnte, wenn man einfach ins Hotel geht. Wohnmobile richten sich dabei nicht nur an Geographie- oder Sportlehrer, sondern an alle, die gerne ihre Umwelt entdecken, selbst ihren Urlaub in die Hand nehmen und Erfahrungen machen wollen, die nur für diejenigen gedacht sind, die sie auch suchen. Doch bevor man loslegen kann, steht noch eine wichtige Aufgabe ins Haus: Man muss einen Wohnwagen kaufen.

Wer sucht, der findet

Auf der Suche nach einem geeigneten Caravan begibt man sich am besten direkt ins Internet. Neuwertige Wohnmobile sind teuer und liegen oft nicht in der Preisklasse, die man noch guten Gewissens bezahlt; anders sieht das wiederum bei den gebrauchten Modellen aus. Diese sind erheblich günstiger und trotzdem noch in gutem Zustand, wie man es von Gebrauchtwagen kennt. Die richtige Anlaufstelle für gebrauchte Wohnwagen sind Portale, auf denen Verkäufer Fahrzeuge anbieten können. Unter Umständen muss man sich darauf einstellen, einige Kilometer mehr als bis zum nächsten Autohaus zu fahren, um ein geeignetes Wohnmobil zu finden; doch wenn es in gutem Zustand ist und der Preis ebenfalls mit den Vorstellungen übereinstimmt, spricht nichts dagegen.

Worauf achten beim Wohnwagenkauf?

Den Caravan der Träume entdeckt man häufig über die Suche nach einem bestimmten Modell - oder man sieht zunächst nur das Bild auf der Webseite und lernt die Bedeutung der Liebe auf den ersten Blick ganz neu kennen. Trotz aller Verliebtheit sollte man den Wohnwagen zunächst auf Herz und Nieren prüfen, soweit das über das Internet geht. Wichtig sind zunächst dieselben Daten, die man auch bei einem Gebrauchtwagen kennen wollen würde: Kilometerleistung, eventuelle Schäden, grundsätzliche Ausstattung, Baujahr oder erhaltene Serviceleistungen durch den Hersteller sind wichtig, wenn man die Caravans untereinander vergleichen möchte. Da der Wohnwagen allerdings auch einen Wohnbereich mitbringt, ist dieser mindestens genauso wichtig. Der Verkäufer sollte Angaben dazu machen, wie gut erhalten der Wohnbereich ist, da es gerade dort zu Verschleiß kommen kann. Schränke haben Scharniere, Elektrogeräte können Gebrauchsspuren aufweisen - genauso, wie man es aus dem eigenen Haus kennt. Möchte man auf der sicheren Seite sein, nimmt man zur Besichtigung am besten einen Fachmann oder einen eingefleischten Caravan-Fan mit, der das gute Stück genau unter die Lupe nimmt und sich eine eigene Meinung bildet.