Informationen zu Bürstner Wohnwagen

Die Firmengeschichte von Bürstner Caravans startete 1958 mit dem ersten Wohnwagen. Er entstand in einer bereits 1925 gegründeten Bautischlerei in Kehl in Baden. Der Wohnwagen erwies sich als gutes Produkt und die Firma konnte ihre Produktion schnell erweitern. Mit einer im französischen Wissembourg zugekauften Möbelschreinerei expandierte die Bürstner GmbH 1976. Seither baute Bürstner verschiedene Wohnwagenserien und verbesserte kontinuierlich die Qualität. Im Jahr 1986 begann der Bau von Bürstner Wohnmobilen. Mit eigenen Hafenanlagen in Kehl positionierte sich Bürstner an einem optimalen Standort, konnte sich gegen Ende des Jahrhunderts aber nicht gegen eine Übernahme in den Hymer Konzern wehren. In seiner Caravansparte erhielt Bürstner eine neue Kollektion und baute seitdem qualitativ hochwertige und innovative Wohnwagen. Die Folge waren diverse Auszeichnungen für Neuigkeiten wie etwa Hubbetten und Prämierungen für beste Caravans auf Ausstellungen. Für die Innenausstattungen können Kunden zwischen 12 Wohnwelten wählen. Optional ist dabei Leder erhältlich.

Bürstner Averso

Im Bürstner Caravan Averso finden 4 bis 6 Personen Schlafplätze. Die Wohnwagen zeichnen sich durch helles Interieur und pfiffige Detaillösungen wie etwa ein Hubbett aus. Sie bieten Sicherheitstechnik durch AL-KO Fahrwerke und Zubehör von Truma für die Beheizung. Küchen und Nasszellen verfügen über eine komplette Ausstattung. Die Baureihe Averso ist in 13 Varianten von 5,93 m bis 9,21 m zu Preisen ab 14.870 Euro erhältlich.

Bürstner Belcanto

Den Anspruch auf die Premiumklasse erhebt die Baureihe Belcanto mit den 8 erhältlichen Grundrissen. Feinste Fahrwerkstechnik und edles Exterieur strahlen Wertigkeit aus. Im Inneren herrschen hochwertige Verarbeitung edler Materialien und ein großzügiges Raumgefühl vor. Die Fahrzeuge haben eine sehr vollständige Ausstattung und sind zwischen 7,26 m und 8,03 m lang. Die Preisgestaltung beginnt bei 18.480 Euro.

Bürstner Trecento

Als Luxusklasse versteht sich die Serie Trecento. Sie legt Wert auf großzügige Küchengestaltung und exklusive Möbel. Auf 8 Grundrissen finden bis zu 6 Schlafplätze Raum. Die Fahrzeuglängen liegen zwischen 7,12 m und 8,03 m. Die Ausstattung umfasst Komplettbäder mit teilweise separater Dusche. Die Preise beginnen bei 21.950 Euro. Die Baureihe ähnelt in der Grundkonzeption der Serie Belcanto, ist aber noch luxuriöser ausgeführt und lässt kaum noch Wünsch offen.

Bürstner Premio

Das Einsteigermodell bei Bürstner Wohnwagen ist der Premio. Auf 11 Grundrissen mit 5,79 m bis 7,10 m Länge finden bis zu 6 Personen Schlafplätze. Die Serie ist in konsequentem Leichtbau gestaltet, um auch kleinere Zugfahrzeuge möglich zu machen. Die Wohnwagen bieten solide Ausstattungen mit praxisgerechtem und funktionalem Umfang. Die Baureihe Premio kann zu Preisen ab 12.480 Euro erworben werden.
Nach oben