Allrounder kaufen und verkaufen | AutoScout24
Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Allrounder

Motorradfahren hat sich zu einem weit verbreiteten Sport und Hobby entwickelt. Das Motorrad dient nicht mehr nur der Fortbewegung, sondern erfüllt nebenbei noch viele andere Aspekte. So unterschiedlich wie die Fahrer sind, so unterscheiden sich auch die Motorräder voneinander. Inzwischen haben sich verschiedene Kategorien entwickelt, eine davon ist die Kategorie der Allrounder.   Unter einem Allrounder ist allgemein jemand zu verstehen, der Fähigkeiten in vielen Bereichen besitzt und breit gefächert eingesetzt werden kann. Dies trifft auch auf Allrounder Motorräder zu. Insbesondere bietet dieser Typus von Motorrädern Sicherheit und Komfort im Alltagsbetrieb, bringt aber dennoch viel Fahrspaß, auch auf gelegentlichen Ausflügen in etwas unwegsameres Gelände oder auf der Rennstrecke mit sich. Der Übergang zwischen den einzelnen Motorradtypen ist sicherlich in vielen Bereichen fließend, sodass ein Allrounder-Motorrad auch nicht in allen Bereichen gleich gut eingesetzt werden kann. In erster Linie bieten diese Motorräder zumeist die Eigenschaften eines Tourenmotorrades. Hierzu gehören sicherlich eine ergonomische Sitzposition, auch für den Sozius, Zulademöglichkeiten und ein agiles Fahrwerk. Zudem kann längeres und schnelleres Fahren durch Verkleidung erleichtert werden. Dies ermöglicht bequemes Fahren bei Touren und auf Reisen. Durch die Verbindung mit einem robusten Motor, der jedoch über viel Drehmoment in allen Drehzahlbereichen verfügen sollte, wird des Weiteren ein gehöriges Maß an Fahrspaß und die Möglichkeit zum Ausflug auf eine Rennstrecke geboten. Inzwischen haben viele Motorradhersteller den Wunsch nach Allroundern erkannt und haben Modelle herausgebracht.  

Allrounder Motorrad-Hersteller

  Suzuki hat mit seiner GSF Bandit ein sehr beliebtest und nicht sehr teures Alltagsmotorrad gebaut. Der Motor der Bandit reicht von 600 bis inzwischen 1250 ccm Hubraum und kann dadurch eine große Anzahl an Kundenwünschen zufrieden stellen. Die im oberen Segment ansässige Bandit mit 1200 ccm verfügt dabei über 98 PS. Bei Honda wird besonders das Modell CBF als Allroundmotorrad angepriesen. Auch hier kann auf verschieden große Motoren zurückgegriffen werden. Des Weiteren kann der Kunde bei Honda auf ABS, höhenverstellbaren Fahrersitz und Windschild zurückgreifen. Der Motor der CBF 1000 stammt von der sportlicheren Fireblade und bietet 98 PS. Yamaha hat die TDM 900A als Vielseitigkeitsmotorrad auf den Markt gebracht. Der Twin-Motor mit seinen 86 PS bietet bauartbedingt nicht nur eine außergewöhnliche Kraftentfaltung, sondern ist auch noch verhältnismäßig sparsam im Verbrauch. Es ist jedoch mit gelegentlichem Ruckeln beim Lastenwechsel zu rechnen. Kawasaki bietet in dieser Kategorie die Versys an. Aufgrund der langen Federwege werden Straßenunebenheiten problemlos ausgeglichen und das Bike bietet dadurch ein gutes Handling. Der Zweizylindermotor verfügt zwar nur über 650 ccm und 64 PS, stellt sich jedoch als sehr bissig und fahrfreudig dar. Dabei ist er im Verbrauch jedoch ebenfalls sehr sparsam. Aufgrund der Sitzhöhe ist die Versys jedoch nur bedingt für kleinere Fahrer geeignet. Alle vorgestellten Tourer sind in Deutschland sehr beliebt und häufig anzutreffen. Der Gebrauchtmarkt ist daher gut gespeist und sämtliche Modelle kann man somit ohne großes Suchen gebraucht kaufen.  
Mehr anzeigen