Naked Bike kaufen und verkaufen | AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Naked Bike

Ein Naked Bike ist ein Motorrad, bei dem die Voll- oder auch nur die Teilverkleidung fehlt. Die auf diese Art und Weise rein zweckentsprechend und auch ansonsten sehr praktisch gestalteten Maschinen eignen sich vor allem für den Einsatz auf der Straße. Ein typisches Naked Bike verfügt über eine Motorleistung, die zwischen 35 kW und 100 kW liegt. Die Größe des Hubraums beträgt üblicherweise 500 cm³bis 1400 cm³.
An und für sich handelt es sich beim Naked Bike um den Prototyp des Straßenmotorrads. Erst gegen Ende der 80er, beziehungsweise Anfang der 90er Jahre wurden Straßenmotorräder in Serie produziert, die mit einer Teil- oder Vollverkleidung ausgestattet waren. Bislang war dies nur bei Rennmaschinen üblich. Motorräder, die etwa ab der Mitte der 90er Jahre entgegen dem Trend nicht mehr mit einer entsprechenden Verkleidung versehen waren, wurden seitdem als Naked Bike bezeichnet, was so viel wie nacktes Motorrad bedeutet.
Menschen, die ein Naked Bike kaufen, tun dies in erster Linie nicht nur deshalb, weil sie den klassischen Chic zu schätzen wissen. Da eine Verkleidung nicht existiert, gibt es im Falle eines Sturzes auch keine Beschädigung derselbigen zu beklagen, deren Reparatur sehr teuer wäre.


Tipps für den Naked Bike Kauf


Wer ein Naked Bike gebraucht kauft, profitiert letztendlich auch von der Tatsache, dass das Fahrwerk und der Motor der Maschine frei sichtbar sind und dementsprechend leicht beurteilt werden können. Allerdings haben die Naked Bikes auch einen Nachteil. So ist der Oberkörper des Bikers insbesondere bei einer rasanten Fahrt dem Druck des Windes sehr viel mehr ausgesetzt, als dies bei einem verkleideten Motorrad der Fall ist. Um diesen Mangel auszugleichen, sind Motorräder auf dem Markt erhältlich, die die Händler ebenfalls unter der Bezeichnung Naked Bike verkaufen. Diese Maschinen verfügen über eine kleine Cockpitverkleidung. Ein solches Modell ist zum Beispiel die Suzuki Bandit 1200S oder 650S, die Suzuki Naked Bike SV 650 S und die SV 1000 S. Des Weiteren gibt es auch von Kawasaki und Yamaha Motorräder mit einer Cockpitkanzel, die auch gebraucht als Naked Bike erhältlich sind.


Typische Naked Bike Modelle


Zu den typischen Naked Bikes ohne Verkleidung gehören zum Beispiel das Modell KTM 990 Super Duke Naked Bike, über zehn verschiedene Modelle von Suzuki (GS 500, GSF 600 Bandit, SV 650, GSR 600, Gladius, GSR 750, GSF 650 Bandit, GSX 1200, GSF 1250 Bandit, B-King, GSF 1200 Bandit) und mehr als zehn verschiedene Naked Bike-Modelle von Honda, zum Beispiel das Honda Naked Bike CB 1300, X 11, CB 1000 R, Hornet 900, NT 650 Hawk, CB Sevenfifty, Hornet 600, NTV, CBF 500, CBF 600 N und CB 500.


Des Weiteren gibt es auch noch andere Motorradtypen, die ohne eine Verkleidung auskommen. Dazu zählen zum Beispiel die Chopper, Enduros, Cruiser, Crosser und die Streetfighter. Während zum Beispiel die Suzuki GSX 1400 und die Honda CB 1300 in der Tradition der in den 80er Jahren sehr populären Superbikes stehen, versteht man unter einem klassischen Streetfighter Naked Bike ein Motorrad, dessen Verkleidung nachträglich entfernt wurde und das oftmals über typische optische Elemente verfügt. Die Streetfighter genießen einen Kultstatus und werden dementsprechend gestylt. Bekannte Motorräder, die mit den charakteristischen Streetfighter-Elementen ausgestattet sind, sind zum Beispiel die Modelle KTM Super Duke, Yamaha FZ1 und Ducati Streetfighter.


Mehr anzeigen