Ducati Diavel Motorrad kaufen und verkaufen | AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Ducati Diavel

Die in den Farben Rot oder Schwarz erhältliche Ducati Diavel überzeugt durch eine attraktive und zugleich innovative Gestaltung. Jährlich werden weltweit rund 5000 bis 6000 Ducati Diavels verkauft. Für Ducati sind das etwa 15 Prozent der gesamten Verkäufe.
Das kraftvolle Gefährt verfügt über einen 162 PS starken Motor mit zwei Zylindern in L-Form. Trotz ihres Volumens lässt sich die Ducati Diavel leicht kontrollieren. Hierfür sorgt unter anderem das spezielle Ducati Sicherheitspaket inklusive Ducati Traktionskontrolle und ABS sowie die drei Riding Modes. Die Ducati Diavel verfügt des Weiteren über ein 6-Gang-Getriebe und einen Hubraum von 1198 cm³. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer ist in nur 2,6 Sekunden möglich. Die Ducati Diavel erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 255 Stundenkilometern. Trotzdem lässt sich das Motorrad ebenso ruhig auf dem Boulevard fahren. Das 210 Kilogramm schwere Motorrad ist für eine Cruiser relativ leicht. Da die Höhe der Sitzbank nur 77 Zentimeter beträgt, können auch kleinere Fahrer ohne Schwierigkeiten auf- und absitzen. Das so genannte Hands-Free-System erleichtert die Inbetriebnahme der Maschine. So genügt es, den Zündschlüssel in der Hand zu halten. Will man die Ducati Diavel starten, findet man am Lenker einen Schalter zum Umlegen und einen Startknopf.
Da die Ducati Diavel einen Überfluss an Komfort, Drehmoment, Leistung und Hubraum bietet, wird das Modell im Ducati Diavel Test nicht umsonst häufig auch als Power-Cruiser mit respekteinflößender Silhouette bezeichnet. Während die Vorderreifen und der Lenker noch verhältnismäßig grazil wirken, sorgt der Motor und der Tank für ein bulliges Aussehen. Der Hinterreifen ist breit und die beiden Auspufftüten relativ kurz.
Im Ducati Diavel Test von Spiegel Online hat sich unter anderem gezeigt, dass sich die Ducati Diavel am angenehmsten mit etwa 120 bis 150 Stundenkilometern fahren lässt. Bei einer schnelleren Geschwindigkeit ist der Winddruck zu stark. Bei allen Vorteilen hat die Ducati Diavel allerdings auch einen Nachteil. Wer gerne zu zweit unterwegs ist, dem steht die Möglichkeit offen, einen Sozius-Sitz mit verhältnismäßig viel Aufwand einzurichten. Im Ducati Diavel Test wurde außerdem bemängelt, dass der Platz für den Beifahrer relativ knapp bemessen ist.


Eine gebrauchte Ducati Diavel kaufen lohnt sich!


Wer eine Ducati Diavel kaufen möchte, der muss mit Kosten von über 16.000 Euro rechnen. Es gestaltet sich hingegen deutlich preiswerter, die Ducati Diavel gebraucht zu erwerben.
Da seitens der Firma Ducati die Untersuchungen zur Ducati Diavel E10 Verträglichkeit noch nicht abgeschlossen sind, sollten die Ducati Modelle vorerst nur mit herkömmlichem Benzin betankt werden. Das Modell Ducati Diavel benötigt rund 7,2 Liter auf 100 Kilometer.


Mehr anzeigen