Honda Motorrad gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Honda

Der japanische Kraftfahrzeughersteller Honda wurde im Jahr 1948 von Soichiro Honda als Firma für Fahrradmotoren gegründet und hat sich im Laufe der Zeit zum weltweit größten Motorenhersteller gemausert. Honda ist die bekannteste und zugleich größte Motorradmarke der Welt. Zur Popularität tragen unter anderem auch zahlreiche sportliche Erfolge bei. So konnte zum Beispiel Valentino Rossi im Jahr 2003 bereits zum dritten Mal in der Königsklasse des Motorradstraßenrennsports mit einem Honda Motorrad den Weltmeistertitel holen.


Honda Motorrad Modelle – schnell oder luxuriös?


Als größter Motorradhersteller der Welt verfügt Honda über ein sehr umfangreiches Sortiment in sämtlichen Kategorien und Klassen. Das schnellste Motorrad von Honda ist die CBR 1100 XX Blackbird, die im Jahr 1997 auf den Markt gebracht wurde und eine Spitzengeschwindigkeit von 286 Stundenkilometern erreicht. Weitere herausragende Modelle sind die Sportmotorräder Honda Fireblade CBR 1000 RR und Honda CBR 600. Die Fireblade CBR 1000 RR ist ein Superbike, das eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 284 Stundenkilometern erreichen kann und demnach der Blackbird Konkurrenz macht. Die Honda CBR 1000 RR verfügt über 172 PS.
Zu den populärsten und auch luxuriösten Tourenmotorrädern gehören die Gold Wing-Modelle, die im US-Bundesstaat Ohio hergestellt werden. Die 363 Kilogramm schweren Maschinen sind mit einem 1,8 Liter Sechszylinder Boxermotor ausgestattet. Darüber hinaus existieren auch zahlreiche 125er Honda Motorräder, zum Beispiel die Motorrad Modelle CBR 125 R, CBF 125, Innova 125, Varadero 125, PCX, SH125i, S-Wing 125, PS125i und Lead. Wer Honda Motorräder mit einem Hubraum bis, beziehungsweise Honda Motorräder ab 125 ccm kaufen möchte, der ist auch mit einem Gebrauchtfahrzeug in der Regel sehr gut bedient. Die Marke Honda steht für Qualität und Langlebigkeit, so dass es durchaus möglich ist, einen gutes Motorrad gebraucht zu kaufen und somit eine Menge Geld zu sparen. Die 125er Motorräder von Honda sind von der Bauart her sehr verschieden. Die 125 ccm - Motorräder können mit einem Führerschein der Klasse B, beziehungsweise 3 oder aber mit einem Führerschein der Klasse A1, beziehungsweise 4 gefahren werden.


Honda E10 Verträglichkeit


Die meisten Honda Motorrad Modelle und Motorroller mit der Schadstoffnorm EURO-2 besitzen eine gute E10 Verträglichkeit. Das Gleiche trifft auch für den Großteil der Kraftfahrräder ab dem Baujahr 1990 zu. Wer ein älteres Honda Leichtkraftrad oder ein Honda Motorrad gebraucht kauft, hat demnach gute Chancen, verhältnismäßig billig tanken zu können. Ebenso kann auch derjenige mit einer E10 Verträglichkeit für sein Honda Motorrad 125 ccm hoffen, wenn das Baujahr sogar noch älter ist. Bezüglich der Honda Motorrad E10 Verträglichkeit der extrem alten Modelle gibt es jedoch einige Ausnahmen. Unter anderem folgende Honda Motorrad Modelle sind für den neuen Kraftstoff zugelassen: NS-1 VTMDC03, MTX 80 RII ab dem Baujahr 1990, SJ 100 ZDCHF07, SRX 90 Shadow JH2HF09, CA 125 Rebel JC 24 JH2JC24, Ca 125 ab dem Baujahr 1997, CG 125 NMHJC27, VT 125 C JH2JC29, VT 125 C/C2 ab dem Baujahr 2001, XL 125V / Varadero 125, Motorrad CBR 125R MLHJC 34 und das Motorrad CBR 125R MLHJC39 und sehr viele weitere Motorrad Modelle aus der 125er Reihe. Es wird jedoch seitens der Firma Honda darauf hingewiesen, dass trotz der grundsätzlichen E10 Verträglichkeit dennoch eine Leistungsminderung sowie ein unrunder Motorlauf auftreten können.


Mehr anzeigen