Barthau produziert Anhänger für Pkw und Lkw

Das als Hersteller von Geräten für die Landwirtschaft gegründete Unternehmen Barthau erweiterte zum Ausgang der 1960er Jahre seine Produktpalette durch die Fertigung seiner ersten leichten Pkw-Anhänger. Aus diesen Anfängen entwickelte die schwäbische Firma ein Komplettprogramm für Pkw-Trailer in den Gewichtsklassen von 400 Kilogramm bis 3,5 Tonnen. Später war Barthau zudem als Hersteller von Anhängern bis 18 Tonnen für Kleintransporter und Lkw auf dem Markt präsent.


Barthau-Kastenanhänger und Kippanhänger für Pkw

In den unteren und mittleren Gewichtsklassen bot Barthau mit den Baureihen BL, GL, HO oder KA ein- und zweiachsige Kastenanhänger für den privaten und gewerblichen Einsatz an. Gefertigt wurden die Bordwände der Kastenanhänger von Barthau je nach Baureihe aus unterschiedlichen Materialien wie Aluminium, Schichtholz oder Stahl. Zur Sicherung der Ladung gehörten Verzurrringe und Befestigungssystem bei vielen Modellen zur Serienausstattung. Je nach Einsatzzweck konnten die Barthau-Kastenanhänger mit höheren Ladebordwänden, Planen oder geschlossenen Aluaufbauten ausgestattet werden. Mit den Trailern der Modellserien Barthau RH, RT oder UK standen zudem Pkw-Anhänger als Kipper und Dreiseitenkipper im Programm.


Fahrzeug- und Baumaschinenanhänger von Barthau

Mit den Plateauanhängern der Serien MH und MO hatte der Hersteller offene Trailer zum Transport von Motorrädern, Quads oder Autos im Programm, die in unterschiedlichen Ausführungen als einachsige Fahrzeugtransporter oder als Tandem-Transportanhänger angeboten wurden. Mit den Trailern der Serien Barthau GTB, MT oder MZ brachten die Schwaben zudem Baumaschinenanhänger auf den Markt, auf denen Geräte wie Minibagger befördert werden konnten. Mit Fahrschienen ausgestattet konnten auch die Kastenanhänger der Baureihen Barthau PKL oder ET als Fahrzeugtransporter genutzt werden. Speziell zur Beförderung von Pkw konzipiert waren die Autotransportanhänger der Modellserien Barthau AS und AT, die zum Befahren des Trailers mit nach hinten absenkbarer Ladefläche konstruiert waren.


Geschlossene Anhänger des Herstellers Barthau

Anhänger mit geschlossenen Aufbauten fertigte der Hersteller mit den Kofferanhängern der Serien CT oder CH, die als Hoch- und Tieflader auch für den Einsatz als Verkaufsanhänger nutzbar waren. Darüber hinaus brachte die Firma mit den Barthau IK und TC speziell isolierte Kühlanhänger in den Handel. Geschlossene Aufbauvarianten wurden zudem als Hundeanhänger und Viehanhänger realisiert. Pferdeanhänger liefen mit Polyester- oder Schichtholzaufbauten mit den Modellen Barthau PD und PF vom Band.


Barthau-Anhänger für Kleintransporter und Lkw

Für den gewerblichen Einsatz konstruierte der Hersteller neben Pritschenaufbauten und Sattelaufliegern für Kleintransporter auch Lkw-Anhänger, die als Pritschen oder Pritsche-Plane-Anhänger sowie als Dreiseitenkipper realisiert wurden. Im Mittelpunkt standen hier die Produktreihen Barthau LH und UK. Für den Einsatz in der Logistik fertigte Barthau überdies Drehschemelanhänger, den 5-Tonnen-Speditionsanhänger des Typs SP 5002 und die mit Ladebordwand ausgestatteten Lkw-Anhänger der Baureihe Lift.


Nach oben