Arca – Wohnwagen-Pionier aus Italien

Im Jahr 1959 wurde im italienischen Pomezia nicht weit von Rom der Grundstein für die Firma Arca gelegt. Die Familien Barbieri and Cogliati vereinten ihre Vorliebe für Reisen und ihr Interesse an Innovation und Entwicklung und riefen damit den ersten Hersteller für Campingfahrzeuge in ganz Italien ins Leben. Ziel des Unternehmens war es, die zur damaligen Zeit auf dem Markt erhältlichen Modelle dahingehend zu überarbeiten, dass Reifen und Fahrgestell des Anbaus entfernt und dieser stattdessen in das eigentliche Fahrzeug integriert werden sollten. 1961 präsentierte Arca das erste Fahrzeug aus eigener Herstellung auf der Boat Show in Genua, das bei den Besuchern der Messe sehr großen Anklang fand und den Anfang der Arca-Erfolgsgeschichte darstellte. In den 1960er und 1970er Jahren entwickelte Arca seine Fahrzeuge sowohl optisch als auch technisch immer weiter und passte sie so an die wachsenden Anforderungen auf dem Markt an. Zahlreiche Kunden setzten bei ihren Reisen auf die vielseitigen Modelle aus dem Hause Arca und machten die Marke so besonders innerhalb des eigenen Landes bekannt. Außerhalb Italiens werden Arca-Mobile zwar vertrieben, gelten aber im Vergleich zu anderen Herstellern auf diesem Gebiet als Exoten. Der Firmensitz befindet sich in der toskanischen Stadt Siena und Gebrauchtwagen sind für Sammler und Fans käuflich zu erwerben.



Innovation, Funktionalität und Optik

Arca zählt als Pionier auf dem Gebiet der Wohnwagen und Campingmobile. 1961 wurde mit der Arche Noah das erste Wohnmobil in der Geschichte Italiens gefertigt und in Massenproduktion hergestellt. In den folgenden Jahren kamen weitere Modelle dazu, die immer wieder neue Standards setzten. Dazu gehört unter anderem das 1968 auf den Markt gebrachte Motorhome Superjolly und das Modell Noé 350 M, bei dem es sich um den ersten in Italien gefertigten Alkoven handelte. 1983 kam das erste teilintegrierte Wohnmobil dazu, das in Italien in Serienherstellung ging und den Namen Trafic 350 trug. Viele in der Vergangenheit von Arca hergestellte Fahrzeuge sind noch als fahrtüchtige Gebrauchtwagen erhältlich. Im Fokus bei der Entwicklung und Herstellung von Fahrzeugen stehen bei Arca insbesondere Funktionalität und Design. Die gefertigten Wohnmobile und Campingfahrzeuge genügen so höchsten Standards in puncto Qualität und Langlebigkeit und zeichnen sich außerdem durch eine ansprechende und an den Zeitgeist angepasste Optik aus. Die Klimatisierung des Fahrzeuginneren gehört zu einem der Schwerpunkte bei der Entwicklung und Weiterentwicklung von Freizeitfahrzeugen. Individuelle Kundenwünsche und Anregungen werden von Arca ernst genommen und berücksichtigt. Besonders in der jüngsten Vergangenheit setzte das Unternehmen auch verstärkt auf Umweltschutz und Recycling. Die sogenannte grüne Serie verwendet zu einem Großteil wiederverwertbare Materialien und beinhaltet an vielen Stellen bereits gebrauchte und recycelte Stoffe.



Wohnmobile und Campingfahrzeuge aus Italien

Bereits seit seinen Gründungsjahren hat sich die Firma Arca auf die Entwicklung, konsequente Verbesserung und serienmäßige Fertigung von Freizeit- und Campingfahrzeugen spezialisiert. Anfangs war das Ziel eine Weiterentwicklung der bereits auf dem Markt existenten Modelle und somit ein Erhöhen der Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit ebenso wie ein Ansteigen des Komforts. Die von dem italienischen Unternehmen hergestellten Fahrzeuge sollten sich für den Kurzurlaub genauso gut eignen wie für Reisen um die ganze Welt und mussten so ganz unterschiedlichen Kundenansprüchen genügen. Bei den ersten von Arca hergestellten Fahrzeugen handelte es sich bereits um sogenannten Motor-Caravans, also um kompakte Reisemobile, bei denen kein gesonderter Anhänger mehr von einem eigenständigen Fahrzeug gezogen wurde, sondern sich das komplette Equipment auf demselben Fahrgestell befand. Diese wurden immer weiter entwickelt und sind seitdem in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar, so zum Beispiel als Alkoven mit einer integrierten Bettnische über dem Fahrerhaus oder als teilintegriertes Wohnmobil. Unterteilt werden die Modelle aus dem Hause Arca in drei Sparten: Low-Profile, Overcab und Motorhome. Je nach gewählter Variante sind diese mit zahlreichen Features wie einer Küchenzeile, einem WC und einer Dusche oder Doppelbetten ausgestattet.



Beliebte Freizeitmobile aus dem Hause Arca – auch als Gebrauchtwagen

Bei vielen Kunden, die gern mit dem Wohnmobil unterwegs sind, erfreuen sich die langlebigen und multifunktionalen Modelle von Arca großer Beliebtheit. Erhältlich sind die vielseitigen Freizeitfahrzeuge in unterschiedlichen Varianten. Der Arca H 699 ist mit einem 2300 cm³ großen 4-Zylinder-Reihenmotor ausgestattet und verfügt über einen Vorderradantrieb. Die maximale Leistung des mit Diesel betriebenen Wohnmobils liegt bei 130 PS. Angetrieben wird der H 699 über eine manuelle 6-Gang-Schaltung. Er erfüllt die Euro-4-Norm und ist im Innenraum mit zwei Einzelbetten sowie separierten sanitären Anlagen ausgestattet. Eine Truma-Combi-6-Heizung sorgt jederzeit für eine angenehme Innentemperatur. Die aus Aluminium und glasfaserverstärktem Kunststoff bestehende Außenverkleidung präsentiert sich leicht und zugleich besonders robust. Sehr gefragt ist der Alkoven Arca M 718 GLM: Die Motorisierung und Ausstattung gleichen bei diesem Modell der des H 699; allerdings weist der Alkoven einen deutlich größeren Radstand von 4035 mm auf. Hier steht Campern ein erhöhtes Doppelbett zur Verfügung. Der Arca M 720 GLM-Elegance, ebenfalls ein Alkoven, präsentiert sich mit 136 PS leicht leistungsstärker. Der Motor ist bei diesem Modell 2287 cm³ groß. Neben einem erhöhten Doppelbett wartet das Fahrzeug ebenfalls mit separierten Sanitärräumen auf. Besonders geräumig fällt das Modell Arca P 740 GLC Latin aus. Auch dieses ähnelt seinen Verwandten besonders in puncto Motorisierung und Leistung; die Innenausstattung fällt aber ungleich großzügiger aus. So steht unter anderem ein Doppelbett zur Verfügung, das von drei Seiten zugänglich ist. Der Frischwassertank und der Abwassertank dieses Modells fassen jeweils 100 l. Wer es besonders luxuriös mag und auch unterwegs auf maximalen Komfort nicht verzichten möchte, kann sich für den H 740 GLC entscheiden. Dieses Motorhome gehört zur grünen Serie und setzt so außerdem auf Umweltfreundlichkeit. Ein Doppelbett, eine große Wohnfläche, eine multifunktionale Küche sowie abgetrennte Sanitärräume gehören zur Standardausstattung des modernen Fahrzeugs. Zahlreiche Modelle aus dem Hause Arca sind nicht nur neuem, sondern auch in gut erhaltenem gebrauchtem Zustand angeboten. Die Gebrauchtwagen wecken sicherlich das Interesse von Wohnmobil-Fans.

Nach oben