Auflieger mit langer Ladefläche und schnellen Wechsel

Die traditionell im Güterfernverkehr eingesetzten Gliederzüge mit Zugmaschine und Anhänger sind in den letztenJahrzehnten zunehmend von Nutzfahrzeugen abgelöst worden, die aus einerSattelzugmaschine und einem Aufliegerbestehen. Vorteile des Sattelaufliegers: Er stellt eine über 13 Meterlange durchgehende Ladefläche zur Verfügung und kann schnell gewechseltwerden, ohne dass der Fahrer auf das Entladen warten muss. Je nachLänge und Eigengewicht kann ein Auflieger mit Zugmaschinenunterschiedlicher Gewichtsklassen zu einem Sattelzug zusammengestelltwerden. Die kleinsten Aufliegerwerden für Kleintransporter gebaut. In der Regel kommen jedoch schwere Lkw zum Einsatz. Gebraucht werdenAuflieger in der Logistik vor allem für Fern- und Spezialtransporte.

Auflieger mit geschlossenen Aufbauten

Eine der verbreitetsten Bauformen für Auflieger sind Kofferaufbauten, die eine Ladehöhevon über drei Metern und fast 2,50 Meter Ladebreite aufweisen. DieKoffer moderner Auflieger werden aus leichten Materialien erstellt,sodass ihr Leergewicht zum Teil auf unter zehn Tonnen reduziert wird.Koffer-Auflieger können dann eine Nutzlast von mehr als 25 Tonnenaufnehmen. Eine besondere Form der Kofferbauweise stellen die für temperaturkontrollierte Transportegefertigten Auflieger mit Kühl- oderIsokoffern dar, die eigene Kühlaggregate an Bord haben und einespezielle Isolierung aufweisen. Neben den Kofferaufbauten werden in derLogistik außerdem häufig Auflieger in Pritsche-Plane-Bauweise genutzt,die eine Laderaumlänge von bis zu 13,60 Metern haben und fast 30 TonnenNutzlast aufnehmen können. Die größten Auflieger dieser Art haben einStauvolumen von gut 100 Kubikmetern.

Auflieger in offener Bauweise

Neben den geschlossenen Aufbauten gibt es Auflieger in offenerBauweise, die als Pritschen-Auflieger oder Plateau-Auflieger angebotenwerden und häufig für Sondertransporte im Einsatz sind. So werden etwaHolztransporter als Plateau-Auflieger mit aufgebauten Seitengestängeneingesetzt, die für Nutzlasten von über 28 Tonnen konzipiert sind.Besonderheit: Plateau-Auflieger können in der Länge verstellbar seinund so an die Länge des Frachtguts angepasst werden.Pritschen-Auflieger sind zudem mit Anbaugeräten oder Aufbauten wieKranen oder Arbeitsbühnen kombinierbar. Darüber hinaus werden auch Tieflader als Auflieger konstruiert.Diese oft vielachsigen Auflieger sind für die Aufnahme schwererLadungen wie etwa Maschinen oder Baufahrzeuge geeignet.Tieflader-Auflieger können aufgrund ihrer Bauweise außerdem besondershohe Ladungen aufnehmen. Eine Sonderform des Sattelaufliegers für denTransport von Containern stellenContainer-Auflieger dar.

Branchenspezifische Aufbauten für Auflieger

Kipper und Dreiseitenkipper werden als Aufliegermit hydraulisch aufstellbaren Mulden ausgerüstet, die Schüttgüter von25 Kubikmetern Volumen oder mehr aufnehmen können. Neuere Aufliegerdieser Art sind statt aus Stahl oft aus Aluminium aufgebaut, um dasLeergewicht der Auflieger zu reduzieren und höhere Nutzlasten voninzwischen über dreißig Tonnen erreichen zu können. Für dieGetränkelogistik fertigen die Karosseriebauer Auflieger mitGetränkeaufbau, bei denen Gardinen ein Entladen von den Seiten herermöglichen. Solche Auflieger für über 40 Europaletten stellen oft eineKombination aus Tief- und Hochbett dar, um den Stauraum zu optimieren.Für den Transport von Flüssigkeiten und Gasen bieten die HerstellerAuflieger mit Siloaufbau oder Tankaufbau an. Die Metalltanks dieserAuflieger können ein Volumen von über 50 Kubikmetern haben und über 30Tonnen Nutzlast befördern. Kleinere Silo-Auflieger sind für eineKapazität bis zirka 25 Kubikmeter und 20 Tonnen Nutzlast konstruiert.Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere branchenspezifische Aufliegeretwa als Autotransporteroder für Sonderfahrzeuge wie Glastransporter.

Internationale Hersteller von Aufliegern

Ackermann (Plateau-Auflieger u.a.); Auwärter (Holztransporter-Aufliegeru.a.); Benalu (Kipper-Auflieger u.a.); Blomenröhr (Tieflader-Aufliegeru.a.); Cherau (Isokoffer-Auflieger u.a.); Doll(Holztransporter-Auflieger u.a.); Fliegl (Kipper-Auflieger u.a.);Fruehauf (Koffer-Auflieger u.a.); Groenewold (Autotransporter-Aufliegeru.a.); Heimann (Autotransporter Auflieger u.a.); Kässbohrer(Kipper-Auflieger u.a.); Kempf (Getränkeauflieger u.a.); Kögel(Pritschen-Auflieger, Kühlauflieger u.a.); Kotschenreuther(Getränkeauflieger u.a.); Krone (Kühlkoffer-Auflieger u.a.); Langendorf(Plateau-Auflieger u.a.); Meiller (Kipper-Auflieger); Schmitz(Koffer-Auflieger u.a.); Schwarzmüller (Tieflader-Auflieger,3-Seiten-Kipper-Auflieger u.a.); Trouillet (Koffer-Auflieger u.a.); VanHool (Silo-Auflieger u.a.); Wecon(Pritsche-Plane-Auflieger u.a.).

Nach oben