Der Baumaschinenhersteller BOMAG ist Weltmarkführer im Bereich der Verdichtungstechnik. Das Unternehmen mit Sitz in Boppard stellt Maschinen für verschiedene Baubereiche her. Neben Recyclern, Fräsen und Fertigern für den Straßenbau sind im Produktprogramm vor allem Erd-, Asphalt- und Müllverdichter vorhanden.

Verdichtungsmaschinen von BOMAG

Die kleinsten Verdichtungsmaschinen von BOMAG können noch von Hand betrieben werden. Dazu zählen die Stampfer BT 60 bis BT 80 D ebenso wie die Rüttelplatten. Bei den Vibrationsplatten wird zwischen vorwärtslaufenden und reversierbaren Modellen unterschieden. Bei den vorwärtslaufenden Ausführungen ist eine Arbeitsbreite bis 50 cm möglich, während bei den verstellbaren bis 95 cm auf einmal verdichtet werden können. Darüber hinaus gibt es handbetriebene Walzen, angefangen bei den einrädrigen Modellen über Ausführungen mit Doppelvibrationswalzen, bis hin zum fernsteuerbaren Mehrzweckverdichter. Dann folgen die Verdichtungsmaschinen für den Asphaltbau, die von einem Fahrersitz aus gelenkt werden. Bei den leichten, knickgelenkten Tandemwalzen gibt es drei Klassen im Bereich von 1,8 bis 13 t. Außerdem verkauft das Unternehmen schemelgelenkte Walzen, die zwischen 5 und 11,3 t schwer sein können. Zudem bietet BOMAG Gummiradwalzen und Straßenfertiger. Für den Erdbau gibt es Walzenzüge im Bereich von 3 bis 26 t, die in vier Klassen unterteilt sind. Hier gibt es auch Sonderformen mit Polygon- oder Felsbrecherbandagen sowie mit Vibrationsplatten. Bei den Erdverdichtern gibt es zwei Klassen im Bereich von 21 bis 35 t. Für den Straßenbau werden noch Kaltfräsen mit einer Breite von 50 bis 200 cm angeboten, darüber hinaus gibt es für diesen Sektor noch Bodenstabilisierer und Kaltrecycler. Auch bietet BOMAG leistungsstarke Müllverdichter an, die zwischen 21 und 56 t schwer sein können.
Nach oben