Gebrauchte Case Baumaschienen kaufen - Case Baumaschienen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug
Leider haben wir derzeit keine passenden Fahrzeuge im Angebot oder es gibt derzeit einen Fehler mit dem Service
Neue Suche

Case Construction

Die Baumaschinenhersteller Case CE, das CE steht für „Construction Equipment“, ist seit 1999 Teil der Unternehmensgruppe Case New Holland und gilt als drittgrößter Produzent von Baumaschinen weltweit. Case CE bietet ein umfassendes Angebot an Baumaschinen in unterschiedlichen Größen und für unterschiedliche Zwecke. Case, ursprünglich Mitte des 19. Jahrhunderts in Wisconsin gegründet, begann bereits vor über 100 Jahren mit der Herstellung von Straßenbaumaschinen wie Planiergeräten und Dampfwalzen. Heute werden für die Marke hauptsächlich Bagger, Lader, Planierraupen und unterschiedliches Zubehör produziert.

Bagger

Bagger werden von Case in unterschiedlichen Gewichtsklassen angeboten: vom Minibagger ab einem Gewicht von 1,5 Tonnen mit geringen Abmessungen für die Arbeit im Gartenbau und auf beengten Baustellen, bis hin zum 362 PS starken Raupenbagger mit einem Gesamtgewicht von über 49 Tonnen. Angepasst an den zu befahrenden Baugrund sind die Geräte mit Bereifung oder Raupenfahrwerk ausgestattet.

Lader

Bei Radladern ist die Motorleistung ein entscheidendes Kriterium bei der Gerätewahl. Der größte Radlader von Case, der 1221E, verfügt über eine Motorleistung von 355 PS und befördert knapp 6 Kubikmeter Schaufelvolumen. Kleine Radlader werden vor allem nach Betriebsgewicht verkauft. Der kleinste angebotene Radlader, der 21E Series 3, hat ein Betriebsgewicht von 4.624 kg. Das Betriebsgewicht ist entscheidend beim Transport und der Umsetzung des Gerätes, weil davon die Größe des erforderlichen Fahrzeugs abhängt. Teleskopausleger vergrößern die Reichweite des Gerätes. So ist es z. B. möglich Aushub aus einer sehr tiefen Baugrube zu heben oder im Sicherheitskorb an der Dachkonstruktion eines mehrstöckigen Hauses ohne Gerüst zu arbeiten.

Planierraupen

Planierraupen bietet Case mit einer Schildgröße von rund 3 Kubikmetern (Modell 1150M LT) bis etwa 5,5 Kubikmeter (Modell 2050M LGP) angeboten. Das Fassungsvermögen des Schildes ist auch von der Ausformung - ob gerade oder PAT klappbar - abhängig. Case bietet außerdem Sonderausrüstungen an. Diese Modifizierungen mit unterschiedlichen Greif- und Grabvorrichtungen werden vor allem beim Umschlag- und Masseneinsatz benötigt, aber auch bei besonders langer Greiflänge. Die Mobil- und Raupenbagger werden in diesem Fall entsprechend ausgerüstet.

Der Service wird groß geschrieben

In Europa unterhält Case das Case Customer Centre Paris und in Amerika das Case Tomahawk Customer Center. Dort wird den Kunden die Möglichkeit geboten, ihre Maschine unter realistischen Einsatzbedingungen zu testen sowie die Case Produktpalette kennenzulernen. Die Centren sind ständig mit qualifiziertem Fachpersonal besetzt. Case versucht die Erfahrung und die Wünsche der Kunden soweit wie möglich in die Weiterentwicklung der Produkte einfließen zu lassen. Dazu werden entsprechende Workshops durchgeführt.

Nach oben