Flexible Mörtelmaschinen und Feinbetonpumpen

Als Estrichpumpe werden Maschinenaggregate bezeichnet, die mehrere Arbeitsschritte bei der Verarbeitung von dünnflüssigem Mörtel und Feinbeton übernehmen. Vor allem im Bereich der Herstellung von Fließestrichböden sind die in der Regel als Anhänger ausgeführten Geräte zu Hause. Sie übernehmen sämtliche Aufgaben vom Vermischen der Ausgangsstoffe bis zum Transport an die Aufbringfläche. Die am häufigsten eingesetzten Geräte besitzen relativ kleine Abmessungen und verursachen demzufolge geringen Aufwand und niedrige Kosten für den Transport zum Aufstellort. Dabei zeichnen sie sich in der Regel durch eine große Leistungsfähigkeit aus, was die Erreichbarkeit der zu bearbeitenden Flächen und das Durchlaufvolumen, das pro Zeiteinheit verarbeitet werden kann, betrifft.

Robuste Aggregate für komplexe Arbeiten

Die Maschinen werden am Materialplatz mit den Grundstoffen (Zement, Sand, Kies, Wasser, etc.) über je nach Einsatzzweck geeignete Vorrichtungen befüllt. Gerade die kleineren Estrichpumpen können von Hand mit Sackware befüllt werden, sind aber in der Regel auch für größere Volumen mittels Silobeschickung ausgerüstet. Im Inneren der Pumpe wird das Stoffgemenge zunächst vollständig automatisch vermischt und anschließend über Rohrausleger zur Aufbringfläche gepumpt.Wichtige Leistungsdaten sind die Motorleistung, die Förderleistung und der Förderdruck, der entscheidend die Reichweite eines Gerätes beeinflusst. Von Interesse ist die maximale Korngröße, die entscheidet, inwieweit eine Estrichpumpe auch für kleinumfängliche Betonierarbeiten eingesetzt werden kann. Ein bedeutendes Kriterium die Größe und das Gewicht eines Aggregates. Kompaktere Geräte sind als Anhänger straßentauglich, manövrieren leicht unter beengten Baustellenbedingungen und können mittels kleinerer Kräne platziert werden. Größere Geräte sind weniger flexibel, bieten aber deutlich mehr Leistung in geringerer Zeit. Moderne Geräte besitzen teils elektronische Steuer- und Kontrollfunktionen, während andere Hersteller bewusst auf Elektronik verzichten.Durch Feuchtigkeit und aggressive Materialien sind Estrichpumpen fordernden Umgebungen ausgesetzt. Durch die Kombination verschiedener Aufgaben sind relativ empfindliche Komponenten beteiligt. An die Haltbarkeit der Antriebe, Pumpen und Dichtungen werden daher große Anforderungen gestellt. Hochwertige Materialien, stromlinienförmiges Design der Fließwege und der Formen zur einfachen Reinigung und hochwertige Verarbeitung ist bei diesem Maschinentyp ein besonders wichtiger Garant für eine lange Lebensdauer und geringe Kosten durch Reparaturen, Wartung und Ausfallzeiten.

Marktüberblick für Feinbeton- und Estrichpumpen

Klarer Marktführer in der Branche ist das Unternehmen Putzmeister. Der in Baden-Württemberg ansässige Spezialist für Beton- und Mörtelpumpentechnik gehört seit 2012 zum chinesischen Sany-Konzern. Das Portfolio umfasst Feinbetonpumpen aller Klassen. Wie die sehr kompakte P718, die mit ihrer Leistungsfähigkeit und Robustheit auch für Betonieraufgaben entwickelt wurde. Neben größeren Konkurrenten wie Brinkmanns Estrich-Boy-Serie gibt es eine Reihe kleinerer Hersteller, zu denen EMS und Bunker gehören.
Nach oben