Kipper für alle Fahrzeugklassen

Für die zeitsparende Verladung von Schüttgütern bieten die Hersteller von Nutzfahrzeugen unterschiedliche Modelle von Baggern oder Radladern an. Doch wenn ein Fahrzeug dann wieder entladen werden soll, können großen Geräte oft nicht eingesetzt werden. Daher gibt es Ladeflächen, die sich über eine Hydraulik anheben lassen, um das Transportgut am gewünschten Ort zeitsparend und ohne den Einsatz von Menschen und Maschinen abzuladen. Diese als Kipper bezeichneten Nutzfahrzeuge gibt es in Form von Rückwärtskippern, Seitenkippern oder 3-Seiten-Kippern als Aufbauten selbst für Kleintransporter und sogar für Pickups. Größere Kipper bauen jedoch auf Lkw der unterschiedlichen Gewichtsklassen auf. Darüber hinaus können Kipper auch als Pkw-Anhänger, Lkw- oder Traktoren-Anhänger oder Auflieger für Sattelzugmaschinen eingesetzt werden. Eine Sonderform der Kipper stellen die Muldenkipper oder Absetzkipper mit ihren Ladecontainern dar. Verwendung finden Kipper vor allem in der Baubranche. Aber auch im Garten- und Landschaftsbau, im Agrarbereich sowie als Kommunalfahrzeuge werden Kipper benötigt.

Kipper auf Basis von Mini- und Kleintransportern

Die kleinsten Kipper werden auf Basis von Kleinkrafträdern sowie als Sonderfahrzeuge für den kommunalen Einsatz mit Nutzlasten ab zirka 200 Kilogramm gebaut. In den unteren Gewichtsklassen bis 3,5 Tonnen gibt es zudem Kipper auf Grundlage von Kleintransportern, die für Nutzlasten von etwa 1,5 Tonnen ausgelegt sind. In dieser Klasse werden Kipper oft als Rückwärtskipper konstruiert. Es gibt allerdings auch Kleintransporter mit einer aufwändigeren Einrichtung als 3-Seiten-Kipper.

Kipper auf Basis von Lkw unterschiedlicher Gewichtsklassen

Beide Formen der Kippeinrichtung sind bei Kippern auf Basis von Lkw gebräuchlich. In den höheren Gewichtsklassen werden Kipper oft auf der Grundlage von Allrad-Lkw konstruiert. Üblich ist zudem eine Kombination zwischen Kipper und Kran, der am Heck oder hinter dem Führerhaus verbaut werden kann. Muldenkipper oder Abrollkipper können fast sechs Meter lange Absetzcontainer aufnehmen, die mehr als 40 Kubikmeter Fassungsvermögen haben können. Insbesondere beim Transport von Wertstoffen kommen Kipper mit speziellen Absetzcontainern zum Einsatz, die zugleich Pressen etwa für Papier und Kartons beinhalten. In der Agrarlogistik gibt es zudem Kipper mit Trennfächern und speziellen Schüttanlagen.

Kipper als Anhänger und Auflieger

Außer als fester Aufbau oder Kippbrücke können entsprechende Vorrichtungen auch als Pkw-Anhänger oder als Anhänger und Auflieger für Traktoren und Lkw realisiert werden. Größere Kipper dieser Bauart sind für Ladungen von über 20 Tonnen konzipiert und für ein Fassungsvermögen von 25 Kubikmetern und mehr ausgelegt.

Übersicht über die Hersteller von Kippern

Annaburger (Kipper Annaburger Schubmax u.a.); Böckmann (Pkw-Kipperanhänger u.a.); Citroën (Kipper Citroën Jumper u.a.); DAF (Kipper DAF 2500, AE 45 3-Seiten-Kipper u.a.); Daimler (Kipper Mercedes-Benz Actros 4144, Sprinter; Abrollkipper Atego 1629; 3-Seiten-Kipper 3335 K; Kipper Unimog U 500, U 1200 u.a.); Fiat (Kipper Fiat Ducato u.a.); Fliegl (Kipper-Anhänger u.a.); Ford (3-Seiten-Kipper Ford DC, Transit u.a.); Hansa (Mini-Kipper APZ u.a.); Iveco (Kipper Iveco Euro Trakker, Euro Cargo, ML 120, Daily u.a.); Kässbohrer (3-Seiten-Kipper-Anhänger u.a.); Kröger (Kipper-Anhänger u.a.); Krupp (3-Seiten-Kipper Krupp AK 860 u.a.); Leiber (Mini-Kipper Puma u.a.); MAN (Kipper MAN TGL 8180; Abrollkipper MAN 26.440 u.a.); Meiler (Kipperaufbauten, Kippbrücken, 3-Seiten-Kipper, Muldenkipper u.a.); Mitsubishi (Kipper Mitsubishi Canter u.a.); Multicar (Mini-Kipper Multicar M 24, Fumo u.a.); Pfau-Rexter (Abrollkipper u.a.); Peugeot (Kipper Boxter u.a.); Piaggio (Mini-Kipper Piaggio Ape, Kipper S 85, Porter u.a.); Pongratz (Kipper-Anhänger u.a.); Reisch (Kipper-Anhänger u.a.); Renault (Kipper Renault G 300, Maxity; 3-Seiten-Kipper Premium u.a.); Scania (Kipper Scania P 113; Abrollkipper R 420 u.a.); Saris (Pkw-Kipperanhänger u.a.); Schmidt-Cargobull (Kipperaufbauten, 3-Seiten-Kipper u.a.); Steyr (3-Seiten-Kipper Steyr 32 S u.a.); Unsinn (Kipper-Anhänger u.a.); Volvo (Kipper Volvo NL 12; 3-Seiten-Kipper FM 7 u.a.); VW (3-Seiten-Kipper VW 8.136 FK; Kipper Crafter, LT u.a.); Wm Meyer (Pkw-Kipperahänger u.a.).

Nach oben