Dem Fahrzeugtyp nach sind die Kompaktbagger Nutzfahrzeuge und werden als Baumaschinen genutzt. In der Bauweise, der Funktionalität und der Verwendung unterscheiden sie sich kaum von den herkömmlichen Hydraulikbaggern. Den Abmessungen, den Betriebsgewichten und den Leistungen nach liegen sie in der Familie der Bagger in der Mitte: zwischen den Hydraulikbaggern und den Minibaggern. Einsatz finden die Kompaktbagger vorwiegend im Erdbau, und zwar in erster Linie in den Bereichen Garten- und Landschaftsgestaltung. Nutzbar sind sie beispielsweise zum Lösen und Transportieren von Erdboden, zum Befüllen von Gruben mit Schüttgut und Planieren.

Bauweise und Ausstattung

Der Kompaktbagger besteht aus zwei Hauptkomponenten, den sogenannten Unterwagen und Oberwagen. Der Unterwagen wird in zwei verschiedenen Bauweisen gefertigt. Demnach wird dieser mit einem Panzerlaufwerk oder mit einem Radlaufwerk versehen. Durch ihn wird der Kompaktbagger zum jeweiligen Einsatzort gefahren und beim Einsatz bewegt. Der Oberwagen kann gedreht werden, er hat die Funktion, das jeweilige Anbaugerät des Kompaktbaggers zu tragen.

Besonderheiten und Verwendung

Dank ihrer Konstruktion können die Kompaktbagger auf kleinsten Räumen eingesetzt werden. Durch die verschiedenen Laufwerke sind sie auch auf dem Gelände flexibel. Je nach der Art seines Laufwerkes ist der Kompaktbagger auf unbefestigtem Untergrund wie Erdboden oder Sand oder auf betoniertem oder gepflastertem Grund einsetzbar. Die große Vielfalt der zur Wahl stehenden Anbaugeräte steigert zusätzlich die Verwandlungsfähigkeit der Kompaktbagger.

Hersteller von Kompaktbaggern

Kompaktbagger werden vor allem von darauf spezialisierte Maschinenbauer wie zum Beispiel Terex Schaeff, JCB, Hitachi und Kubota gebaut. Zu finden sind die Kompaktbagger darüber hinaus in den Produktportfolios der Hersteller von den größten Baumaschinen wie Caterpillar und Komatsu. Auch Automobilhersteller Volvo baut Kompaktbagger.

Typische Modelle

Der typische Kompaktbagger hat ein Betriebsgewicht zwischen fünf und zehn Tonnen und eine Motorleistung zwischen 35 und 55 kW. Allerdings variieren diese Grenzen von Hersteller zu Hersteller stark.

Der Spezialist für Kompaktbagger Terex Schaeff bietet unter den Modellbezeichnungen TC50, TC60 und TC125 kompakte Bagger mit zwischen 5 und 12 Tonnen liegenden Betriebsgewichten an. Durch zahlreiche verschiedene Anbaugeräte sind diese für den kleinen Garten, für mittelgroße Aushubarbeiten und sogar für kleinere Abbrüche einsetzbar.

Die vier Kompaktbagger der Baureihe JCB 80 aus dem Hause JCB mit Betriebsgewichten zwischen 5 und 10 Tonnen zeichnen deren besondere Bauweisen aus, durch Kurzheck oder Nullheck bieten sie große Leistung auch für den kleinsten Einsatzort.

Zwar sind die Kompaktbagger von Volvo bei zwischen 5,5 und 8 Tonnen liegenden Betriebsgewichten so groß wie die großen Bagger. Doch dank Nullheck sind die Modelle ECR58 und der ECR88 kompakt.
Nach oben