Yanmar Baumaschinen für große und kleine Baustellen

Yanmar bietet Baumaschinen für private und gewerbliche Baustellen an. Die Fahrzeuge sind in unterschiedliche Nutzungsklassen unterteilt, sodass jeglicher Bedarf abgedeckt wird. Das Angebotsspektrum ist sehr vielfältig und reicht von Lichtmasten über Transporter bis hin zu Baggern. Das in Ōsaka (Japan) ansässige Unternehmen wurde im Jahr 1912 unter dem Namen Yamaoka Hatsudoki Kosakusho gegründet. Bereits ein Jahr später begann die Verwendung des Markennamens Yanmar. 1961 erfolgte zusätzlich die Gründung eines Ablegers des Maschinenherstellers, der Yanmar Agricultural Equipment Co.


Bagger von Yanmar: für jede Baustelle das passende Fahrzeug

Yanmar-Bagger werden in der Gewichtsklasse 5 bis 10 t für Baustellen angeboten. Wer für städtische Umgebungen das passende Modell sucht, für den eignen sich Varianten mit Kurz- oder Nullheck. Für den Bau im heimischen Garten sind Minibagger und Mikrobagger die richtige Wahl. Die Gewichtsklassen reichen in diesem Segment bis zu 5 t. Für die Privatnutzung kommen dagegen meist kleinere Modelle mit einem maximalen Gewicht von 2 bis 3 t zum Einsatz.


Die Radlader: kraftvolle Motoren und hoher Fahrkomfort

Um Bauhaufen aus Steinen oder Erde umzuschichten, sind Radlader eine gute Wahl. Ein besonders kraftvolles Modell von Yanmar ist der V120. Er bringt ein Gewicht von 7 t auf die Waage und ermöglicht Fahrgeschwindigkeiten von 6 bis 20 km/h. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 101 PS starken Motor. Wer ein leichteres Modell sucht, ist mit der V7 gut beraten.
Die Rundumsicht von 360 Grad ermöglicht den idealen Blick auf die Arbeitsumgebung. Die Pendelachse erhöht zudem den Fahrkomfort und die Stabilität auf verschiedenen Untergründen. Dank der Z-Kinematik sind auch schnelle Arbeitszyklen kein Problem. Die Bedienung dieser Yanmar Baumaschine erfolgt über den multifunktionalen Joystick. Der Motor wurde längs eingebaut und erlaubt zudem den schnellen Zugriff für Wartungsarbeiten und auch die Schnellwechselvorrichtung unterstützt den unkomplizierten Wechsel der Arbeitsgeräte.


Der SV120 Bagger – entwickelt für große Aufgaben

Mit einem Betriebsgewicht von 11,3 t steht der SV120 sicher auf dem Boden. Dank des Kurzhecks wird auch das Rangieren auf engen Baustellen für erfahrene Baggerfahrer zur Leichtigkeit. Die LUDV-Hydraulik unterstützt die effiziente Arbeit bei Aushubarbeiten. Das Planierschild mit abgerundetem Profil verbessert zusätzlich den Materialabtransport. Dank des zweistufigen Fahrantriebs inklusive der Schaltautomatik ist auch das schnelle Umsetzen kein Problem. Die Fingertip-Steuerung sorgt dabei für präzises und zielgerichtetes Arbeiten. Der Hersteller beziffert die Aufschütthöhe mit 5.250 mm und die Grabtiefe mit 4.320 mm.


Transporter – Lasten von A nach B bewegen

Für den Lastentransport innerhalb der Baustelle ist der Transporter C12R-B ein praktischer Helfer. Trotz seiner kompakten Form verfügt das Fahrzeug über ein Gewicht von 1,1 t, sodass es standsicher und belastbar ist. Nutzlasten von bis zu 1,15 t sind mit dieser Yanmar Baumaschine möglich. Die maximale Fahrgeschwindigkeit von 5,5 km/h ist für die Arbeit auf der Baustelle angemessen. Dank der 3-seitigen Kippvorrichtung ist zudem präzise Arbeit und ein zielsicheres Schütten an der gewünschten Stelle möglich.


Nach oben