Der Reisebus

Bei Reisebussen handelt sich um eine spezielle Bauart von Bussen, die vor allem für längere Fahrten konzipiert sind. Neben einem großen Gepäckraum bietet ein Reisebus in der Regel weitere Annehmlichkeiten, wie beispielsweise Bordküche, Toilette, Gepäckablage und Video-System, die ein möglichst komfortables Reisen gestatten. In Deutschland gibt es ein Sternesystem, anhand dessen die Busse klassifiziert werden können: In der Standard-Class mit einem und in der Tourist-Class mit zwei Sternen gibt es einen Sitzabstand von 65 Zentimetern. Bei Drei-Sterne-Bussen der Komfort-Class sind die Abstände mit 68 Zentimetern marginal größer. Bei vier Sternen beträgt dieser dann 74 Zentimeter und bei fünf Sternen in der Luxus-Class sind es sogar 81 Zentimeter. Die weitere Ausstattung ist ein zusätzliches Kriterium, mit wie vielen Sternen ein Bus klassifiziert wird.

Einsatzart des Reisebusses

Gleich, ob die Reisebusse für den regionalen Verkehr zwischen einzelnen Städten oder auch für den internationalen Verkehr eingesetzt werden, haben die modernen Busse mit 6- oder 8-Zylinder Dieselmotoren kraftvolle und effziziente Maschinen. Der Hubraum liegt bei bis zu 16 Litern, wobei die Spitzenleistung die Marke von 510 PS (375 kW) übersteigen kann. Was das Getriebe anbelangt können 6, 8, 12 oder sogar 16 Gänge vorhanden sein, was aber immer von jeweiligen Leistung abhängig ist. Heute ist es hinsichtlich der Ausstattung vor allem wichtig, dass Sicherheits- und Umwelttechnik vorhanden sind. Sicherheitsgurte müssen inzwischen bei Reisebussen für jeden Fahrgast vorhanden sein, während elektronische Regelungen wie Bremsverzögerung, ESP, ABS und weitere Technologien dem Fahrer helfen, die Passagiere sicher an ihr Ziel zu bringen. Reisebusse können dabei zwischen 250 000 und bis hin zu 600 000 Euro kosten.

Die Bauart eines Reisebuses

Ein Reisebus darf nur über Sitzplätze verfügen. Dies grenzt den Reisebus deutlich von einem Stadtbus ab, in dem auch viele Stehplätze vorhanden sind. Wichtig ist vor allem die Ausstattung in einem Reisebus, wobei hier Kopfstützen für alle Gäste genauso wichtig sind, wie bequeme Sitze. Der Sitz sollte dabei für eine angenehme Schlafposition verstellt werden können und Armlehnen bieten. Für das leibliche Wohl im Bus sollten eine Küche und ein Kühlschrank vorhanden sein. Mitunter kommt es sogar vor, was aber meistens den Bussen der Luxus-Class vorbehalten ist, dass es eine Bar oder ein Bistro an Bord gibt. Ein einstöckiger Reisebus kann Platz für bis zu 60 Personen bieten. Bei einem Doppeldecker sind natürlich entsprechend mehr Plätze vorhanden.
Nach oben