Vielseitiger Traktor mit viel PS: der Case IH CS

Der Nutzfahrzeughersteller CNH Industrial fertigt unter anderem auch Traktoren unter der Markenbezeichnung Case IH. Diese existiert seit dem Jahr 1985 und beinhaltet die CS-Serie, die es seit den 1990er Jahren gibt. CS steht in diesem Fall für Case-Steyr. Bei den Modellen dieser Baureihe handelt es sich um universell einsetzbare Schlepper, die sich ideal für Grünland- und Mischbetriebe eignen. Insgesamt sind 3 Maschinen in der CS-Baureihe verfügbar: der CS 78, der CS 86 und der CS 94. Die Zahl steht dabei für die maximale Leistung in PS. Da sich alle Varianten des Case IH CS wartungsarm und zugleich langlebig präsentieren, sind sie bei vielen Landwirten beliebt und kommen in unterschiedlichen Gebieten zum Einsatz.

Wissenswertes rund um die Technik des Case IH CS

Alle Traktoren der CS-Serie von Case sind Frontlader. Sie werden durch einen 4-Zylinder-Turbomotor mit 4.400 ccm angetrieben. Die Spitzenleistung beträgt entsprechend der genauen Modellbezeichnung maximal 78, 86 oder 94 PS. Das ist auch der einzige Unterschied, den die Traktoren zueinander aufweisen. Zur Verfügung steht jeweils ein Lastschalt-Wendegetriebe (16/16). Die Hydraulik der Maschinen liegt bei 175 bar und 50 l/min. Als Hubwerk ist ein Unterlenker-ERH mit 481 kN verfügbar. Mit einem Leergewicht von 950 kg und einem Gesamtgewicht von 6.500 kg präsentieren sich die Traktoren der CS-Serie sehr leicht und gleichzeitig leistungsfähig. Die Höhe von 269 cm fällt für Landmaschinen dieser Kategorie durchschnittlich aus; optional ist auch eine maximale Höhe von 258 cm möglich.

Besonderheiten und Extras des Case IH CS

Landmaschinen der Serie CS der Marke Case IH haben zurecht den Ruf, zuverlässige und robuste Begleiter im Arbeitsalltag zu sein. Dennoch lässt auch der Komfort nicht zu wünschen übrig, denn die Traktoren wurden gemäß den Anforderungen moderner Landwirte entwickelt und hergestellt. Ein Allradantrieb ist serienmäßig integriert, sodass die Maschinen ebenfalls in unwegsamem Gelände und unter erschwerten Bedingungen optimal zurechtkommen. Dank eines Luftsitzes sitzen Landwirte auf dem leistungsstarken Traktor jederzeit bequem – und das auch bei langen Arbeitstagen und bei hohen Belastungen. Auf Wunsch ist der Case IH CS mit Extras wie einer Klimaanlage oder einer Motorheizung erhältlich: Letztere ermöglicht einen zuverlässigen Betrieb auch an kalten Tagen. Um einen Traktor dieser Modellreihe zu erwerben, müssen Interessenten etwa 35.000 bis 40.000 € bezahlen. Für Sonderausstattungen und Extras wird noch einmal ein individueller Aufpreis fällig. Selbstverständlich sind ebenfalls gut erhaltene gebrauchte Maschinen der Marke CS IH verfügbar. Diese kosten je nach genauer Variante und Zustand etwa zwischen 20.000 und 27.000 €.
Nach oben