Landmaschinen vom Traditionsunternehmen Claas

Die im nordrhein-westfälischen Harsewinkel ansässige Claas KGaA mbH wurde im Jahre 1913 gegründet und entwickelt unter der Leitung von Theo Freye Landmaschinen, die überwiegend in der Erntetechnik zum Einsatz kommen. Das zu den Marktführern in seiner Branche zählende Unternehmen agiert weltweit und erwirtschaftet einen Großteil seines Umsatzes durch Exporte.

Die Geschichte des Konzerns reicht zurück bis ins 19. Jahrhundert. Gegründet wurde das Unternehmen unter dem Namen Gebrüder Claas und war ursprünglich eine Werkstatt zur Herstellung von Strohbindern. 1930 wurde der erste Mähdrescher auf den Markt gebracht, der rund zwanzig Jahre später erstmals als selbstfahrende Variante erhältlich war. Viele Weiterentwicklungen sorgten für eine positive Entwicklung des Konzerns, welcher 1970 die Wilhelm Speiser Traktorenfabrik übernahm. Mit dem Modell Xerion wurde 1997 schließlich ein erster eigener Traktor hergestellt und dank einer Kooperation mit dem US-amerikanischen Landmaschinenhersteller Caterpillar wurden die Marktanteile in dieser Sparte kontinuierlich ausgebaut. Im Zuge der weltweiten Expansion wurde schließlich auch der südamerikanische Kontinent beliefert. Die Übernahme des französischen Herstellers Renault Agriculture stellte einen weiteren wichtigen Entwicklungsschritt dar.

Claas bietet ein breites Spektrum an Nutzfahrzeugen für die Landwirtschaft

Dank der positiven Entwicklung in den letzten Jahrzehnten kann die Claas KGaA mbH heute ein breites Spektrum an Landmaschinen anbieten. Das Hauptaugenmerk des Sortiments liegt nach wie vor auf Mähdreschern. Zu den viel nachgefragten Modellen zählen der Claas Lexion und der Claas Tucano. Der Lexion Mähdrescher wird mittlerweile in der vierten Generation produziert und erreicht dank einer Gesamtleistung von 598 PS eine Weltrekord-Ernteleistung von 84,5 Tonnen pro Stunde.

Seit 1970 bietet Claas unter der Bezeichnung Jaguar auch eine erfolgreiche Feldhäcksler-Baureihe an. Die Modelle ermöglichen Maximalleistungen von bis zu 884 PS (Jaguar 980) bei einer Bestückung von bis zu 36 Messern. Darüber hinaus werden auch verschiedene Traktor-Modelle angeboten, bekannt sind vor allem die Serien Axion, Axos und Elios. Ballenpressen, Scheibenmähwerke, Ladewagen und Schwader runden das Sortiment an Nutzfahrzeugen ab.
Nach oben