Wechselbehälter für den kombinierten Straßen-Schienen-Transport

Leichter als Standard-Container mit Stahlwänden, schnell auswechselbar wie Auflieger und zudem für das Verladen auf Zügen geeignet, mit diesen Eigenschaften haben sich Wechselbehälter mit unterschiedlichen Aufbauten als flexibel einsetzbare Transportbehälter insbesondere im kombinierten Güterverkehr von Straße und Schiene etabliert. Die Konstruktion der Wechselbehälter bietet einen weiteren Vorteil: Sie können sowohl von einem Lkw-Fahrgestell als auch von einem Anhänger aufgenommen werden. Damit lassen sich Gliederzüge ähnlich flexibel einsetzen wie Sattelzugmaschinen mit Aufliegern. Viele Lkw-Fahrgestelle sind für die Aufnahme von Wechselbehältern mit einem so genannten BDF-System ausgestattet, das die Aufnahme von Wechselbehältern erleichtert und so Zeit und Kosten sparen hilft.

Wechselbehälter mit Pritschenaufbauten

Zu den leichtesten Wechselbehältern gehören die in Pritschenbauweise konstruierten Versionen, die eine offene Ladefläche mit niedrigen Bordwänden und ggf. einer erhöhten Stirnwand aufweisen. Die Pritschen-Wechselbrücken sind vor allem für den Transport von witterungsunempfindlichen Stückgütern konzipiert. Pritschen-Wechselbehälter können eine rund sieben Meter lange und knapp 2,45 Meter breite Ladefläche haben und Nutzlasten von mehr als 15 Tonnen aufnehmen.

Wechselbehälter mit Pritsche-Plane-Aufbauten

Zu den in der Logistik am meisten eingesetzten Varianten zählen die Pritsche-Plane-Wechselbrücken, die einen leichten Seiten- und Dachrahmen zur Aufnahme eines in der Regel seitlich öffnenden Planenverdecks sowie eine doppelflügelige Hecktür haben. Die Pritsche-Plane-Wechselbehälter sind für die Aufnahme von Stückgütern und Paletten geeignet. Vorteil der Planen-Bauweise: Die Wechselbehälter lassen sind nach dem Öffnen der Plane von beiden Seiten und über die gesamte Breite zugänglich. Ihre Höhe von gut 2,50 Metern erlaubt zudem den Einsatz von Gabelstaplern zum Be- und Entladen. Bei manchen Modellen ist zudem der Ladevorgang von oben möglich, da sie über ein Dachschiebeverdeck verfügen. Je nach Größe finden auf der Ladefläche einer Pritsche-Plane-Wechselbrücke bis zu 19 Europaletten Platz.

Das Ladevolumen von Pritsche-Plane-Wechselbehältern

Um die Kapazität zu vergrößern, bieten die Hersteller auch Konstruktionen mit einem verstellbaren doppelten Boden an, sodass zwei Ebenen für die Aufnahme der Ladung zur Verfügung stehen. Standard-Wechselbehälter mit Pritsche-Plane-Aufbau können über 7,30 Meter lang sein und ein Stauvolumen von knapp 45 Kubikmetern bieten. Größere Modelle mit fast 60 Kubikmetern Ladevolumen werden als Jumbo-Wechselbrücken gefertigt und erreichen dann eine Länge von gut 7,80 Metern. Die größten Wechselbrücken mit Pritsche-Plane-Aufbauten sind bei einer Länge von über 13 Metern für Nutzlasten bis über 28 Tonnen ausgelegt.

Wechselbehälter mit festen Aufbauten

Neben den Pritsche-Plane-Konstruktionen bieten die Hersteller Wechselbehälter mit Kofferaufbauten aus Leichtmetall oder Stahl an. In der Standardbauweise sind die mit Rolltüren oder Portaltüren ausgestatteten Wechselbehälter-Koffer zwischen sieben Meter und 7,45 Meter lang und bieten eine Innenraumhöhe von etwa 2,50 Metern. Damit steht ein Laderaumvolumen von knapp 43 Kubikmetern zur Verfügung. Größere Wechselbehälter-Koffer können auf fast 7,30 Metern Länge beladen werden und haben ein Stauvolumen von beinahe 50 Kubikmetern. Des Weiteren gibt es Wechselbehälter mit speziell isolierten Kofferaufbauten, die als Kühlkoffer oder mit eigenen Kühlaggregaten ausgestattet als Tiefkühlkoffer realisiert werden.

Wechselbehälter mit Tankaufbauten

Darüber hinaus gibt es Wechselbehälter auch für den Transport flüssiger Güter. Hierzu werden etwa in einem Rahmen eingefasste Tanks auf das Fahrgestell aufgebaut, das wie herkömmliche Wechselbrücken in der Regel ausklappbare Stützen hat. Vorteil dieser Konstruktion: Der runde Tankaufbau kann mit seinem Wechselgestell vom Lkw oder Anhänger aufgenommen und für den Transport auf der Schiene eingesetzt werden.

Produzenten von Wechselbehältern unterschiedlicher Bauarten

Ackermann-Fruehauf (Wechselbehälter Koffer u.a.); Arcon (Wechselbehälter-Kühlkoffer u.a.); Kögel (Wechselbehälter Pritsche-Plane u.a.); Kotschenreuter (Koffer-Wechselbehälter u.a.); Krone (Wechselbehälter Pritsche, Koffer, Iso-Koffer u.a.); Schmitz Cargobull (Wechselbehälter Koffer, Kühlkoffer u.a.); Wecon (Wechselbehälter Pritsche-Plane, Jumbo-Wechselbrücken u.a.).

Nach oben