Den Oudsten

Den Oudsten war ein holländisches Unternehmen, das vor allem für seine Busse und Komponenten bekannt war. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1926 von dem Transporterhersteller Marinus den Oudsten. Das Hauptquartier des Unternehmens befand sich dabei außerhalb der Stadt Worden. Die Firma, die sich damals noch in Familienbesitz befand, hatte einen maßgeblichen Einfluss auf den Personentransport in den Niederlanden. Dieser reichte von den späten 60er bis in die 90er Jahre hinein. Das Unternehmen fertigte überwiegend Karosserieteile, die hinterher auf Chassis von Unternehmen wie DAF, Leyland, Iveco und Leyland aufgesetzt wurden.



Die Geschichte von Den Oudsten

Im Jahre 1986 erwarb Jan den Oudsten einen kanadischen Bushersteller und benannte ihn in New Flyer Industries Ltd. um. Später wurde dieses Unternehmen der führende Hersteller. Den Oudsten Bussen BW wurde zu einem eigenständigen Unternehmen, das keine institutionellen Beziehungen mit New Flyer Industries pflegte. Viele ältere Busmodelle beider Hersteller gehören heute zu absoluten Klassikern. Wenn man sich in Gebrauchtfahrzeugsortimenten einmal etwas genauer umschaut, findet man eine Vielzahl unterschiedlichster Modelle, die sich dank ihrer hohen Herstellungsqualität noch heute höchster Funktionalität erfreuen.

Nach oben