Fitzel: die Marke für vielseitigen Fahrzeugtransport aus dem Hause Eder

Fitzel (FIT-ZEL) ist, ebenso wie ALGEMA, eine Marke der Eder GmbH. Das Unternehmen mit Standorten in Tuntenhausen bei Rosenheim und in Marchtrenk in Österreich widmet sich dem professionellen Fahrzeugtransport.Seit 30 Jahren fertigt Fitzel Anhänger und Autotransporter für die Fahrzeuglieferung, den Abschlepp-Bereich oder auch für den sicheren Transport wertvoller Oldtimer und hochwertiger Luxuskarosserien. Dabei erfolgt eine enge Zusammenarbeit als zertifizierter Partner mit bekannten Automobilherstellern wie Volkswagen, Mercedes-Benz, Renault, Opel oder Ford, deren Fahrzeuge als Basis für die zahlreichen Transportlösungen dienen.

Das Unternehmen ist Mitglied im Verband der Berge- und Abschleppunternehmen. Es erhielt bereits einige Male in Folge eine ISO-Zertifizierung über die Anwendung eines Qualitätsmanagement-Systems nach DIN EN ISO 9001:2008. Mehrmals im Jahr präsentiert es seine Transportlösungen auf Fachmessen in Deutschland und Österreich. Der Vertrieb neuer und gebrauchter Fitzel-Fahrzeuge erfolgt europaweit, beispielsweise in Dänemark, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg und den Niederlanden. Seit Anfang 2014 existiert ein dritter Produktions- und Servicestandort in Kematen an der Krems (Österreich).



Speeder und Festplateau: zwei Transportlösungen für unterschiedliche Anforderungen

Als besonders wendiger und schneller Gebrauchtwagen von Fitzel zeichnet sich der Speeder aus. Der 3,5-Tonner in Leichtbauweise kann auch von Personen mit einem Führerschein der Klasse B gesteuert werden. Trotz seines geringen Gewichts ist eine technische Nutzlast von bis zu 2,6 Tonnen möglich. Anders als bei schwereren Fahrzeugen entfallen einschränkende Faktoren wie Sonntagsfahrverbote, Mautgebühren oder die Fahrtenschreiberpflicht.

Neue oder gebrauchte Fitzel Speeder gibt es als Ford- oder VW-Variante. Sie können mit zahlreichem Zubehör wie beispielsweise Aufbauten, elektrischen Seilwinden, Rangier-Rollern oder diversen Anhängern aufgerüstet werden.

Bis zu 4 t Nutzlast lassen sich mit einem klassischen Festplateau-Transporter transportieren. Als Basisfahrzeuge bei Fitzel-Gebrauchtwagen dieses Typs dienen Modelle von Peugeot, Nissan, Renault, VW, IVECO, Fiat, Opel, Mercedes oder Citroën. Das Festplateu besteht aus Aluminium und ist vollständig am Fahrwerk verschraubt; die Zubehör-Palette deckt sich weitgehend mit der des Speeder.



Aluminium-Anhänger nicht nur zum Fahrzeugtransport

Nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Paletten, Gitterboxen und Waren aller Art lassen sich mit dem Anhängermodell UNITRANS befördern. Es bietet 6 m Ladelänge und verfügt über eine 3-fach-Achse, welche Nutzlasten bis zu 2,5 t ermöglicht.

Mit einem PKW kann der besonders vielseitige Anhänger EURO-TRANS aus Voll-Aluminium kombiniert werden. Bis zu 2,85 t Nutzlast können transportiert und durch die besonders niedrige Ladehöhe von nur 58 cm komfortabel auf- und abgeladen werden. Die selbstkippende Ladefläche ermöglicht bei einem Winkel von nur 7,5 Grad zudem ein müheloses Auffahren.

Zwei Fahrzeuge finden auf dem mit 8,3 m längsten Modell DUO Platz. Für besondere Sicherheit sorgt bei diesem Anhänger ein serienmäßiges Anti-Blockier-System.Wie für die Fahrzeuge aus dem Hause Fitzel gibt es auch für die Anhänger ein umfangreiches Zubehör-Sortiment, von Seilwinden und Planen über Ladeschienen, Überfahreinrichtungen, Bordwände und Bodenplatten bis hin zu Seitenmarkierungsleuchten, integrierten Werkzeugkästen, Radanschlagblöcken und automatisch nachstellenden Bremsen

Nach oben