Hangler-Nutzfahrzeuge mit Spitzenposition in Österreich

Hangler Fahrzeugbau GmbH ist Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Sonderfahrzeugen sowie von Lkw-Aufbauten. Das Unternehmen mit Produktionsstätte im oberösterreichischen Pramet in Ried im Innkreis produziert seit Januar 2017 unter der Aufsicht des bekannten österreichischen Fahrzeugbauers Fliegl, der alleiniger Gesellschafter von Hangler wurde. Hangler ist ein traditionsreiches Unternehmen, das 1930 als Wagenbauer (Wagnerei) gegründet wurde und sich nach dem Zweiten Weltkrieg einen Namen und eine Spitzenposition innerhalb der Nutzfahrzeughersteller Österreichs erkämpft hat.

Hangler-Nutzfahrzeuge – Umsetzung von Kundenwünschen

Der Fahrzeugbauer Hangler verfolgt beim Bau der Sattelauflieger und LKW-Anhänger nicht nur einen hohen Anspruch an Qualität und Funktionalität, sondern er legt Wert auf die Feststellung, dass die produzierten Fahrzeuge weitestgehend nach Kundenwünschen gefertigt wurden. Fast jedes Fahrzeug, das das Werk verlässt, trägt daher individuelle und spezifische Merkmale, deren Verwirklichung bei einer reinen Serienproduktion nicht zu annehmbaren Kosten möglich wäre. Individuelle Transportlösungen finden auch Anklang in Deutschland und anderen benachbarten Ländern, so dass ein großer Teil der Produktion in den Export geht. Sattelauflieger von Hangler sind jeweils auf die spezifischen Transportaufgaben zugeschnitten. Grundsätzlich lassen sich die Auflieger einer der Kategorien Gardinen- oder Plateau-Sattelauflieger zuordnen oder der Kategorie Satteltieflader. Der Fahrzeugbauer ist auch in der Lage, teleskopierbare Fahrgestelle nach Kundenspezifikation und Ladeflächen, die hydraulisch verbreitert oder sogar gekippt werden können, anzubieten. Auch für den Transport von Europaletten und genormten Containern hält Hangler spezielle Lösungen bereit. Auf Wunsch des Kunden können beispielsweise ein Frontkran installiert oder Auffahrrampen für Tieflader zur Beladung mit selbstfahrendem, schwerem Straßen- oder Landschaftsbaugerät integriert werden. Selbiges gilt weitestgehend auch für Lkw-Anhänger von Hangler. Die besondere Erfahrung des Fahrzeugbauers liegt bei 2-achsigen Jumbo-Plateau-Anhängern und bei Tiefladeanhängern. Hangler verfügt auch über Erfahrungen mit sogenannten Quick-Curtain-Aufbauten, die sehr flexible Belademöglichkeiten des Lkw-Anhängers oder Sattelaufliegers erlauben, weil auch mit wenigen Vorbereitungsschritten seitlicher Zugang zur Ladefläche gewährt werden kann.

Hangler-Sonderfahrzeuge – ein Markenzeichen des Fahrzeugbauers

Die Möglichkeit des Herstellers weitestgehend auf Sonderwünsche des Kunden eingehen zu können, prädestiniert ihn dazu, spezialisierte Transportlösungen zu verwirklichen. Bei Sonderfahrzeugen handelt es sich in der Regel um Einzelanfertigungen. Sonderfahrzeuge bieten nicht nur Lösungen für besondere Anforderungen der zu transportierenden Güter an, sondern es kann sich auch um eine außergewöhnliche Geländegängigkeit handeln. Beispielsweise kann auch eine besondere Beweglichkeit der Achsen gegeneinander oder eine besondere Manövrierbarkeit gefordert sein. In diesen Fällen sind speziell modifizierte Fahrwerke und eventuell aktiv lenkbare Achsen notwendig. Die enorme Geländegängigkeit wird häufig bei spezialisierten Holztransportern für den Abtransport aus dem Forst gefordert, um zeitraubendes Umladen der Ladung außerhalb des Forstes zu vermeiden. Sonderfahrzeuge aus dem Hause Hangler sind meist Spezialtransporter, die hinsichtlich der Dimensionen, punktueller Belastungen und Verzurrmöglichkeiten den Anforderungen eines bestimmten Produktes entsprechen. In diesen Fällen müssen die Anforderungen, die das Produkt an das Transportmittel stellt, mit den Vorschriften, die bezüglich des Straßentransports bestehen, in Übereinstimmung gebracht werden.
Nach oben