Humbaur - Anhänger und Auflieger für alle Bereiche

Die Humbaur GmbH ist einer der führenden Nutzfahrzeughersteller Europas und hat sich auf die Produktion von Anhängern und Aufliegern spezialisiert. Das Programm umfasst neben Pkw- und Pferdeanhängern auch Spezialanhänger für Baustellen sowie Speditionen. Der Ursprung der heutigen Humbaur GmbH liegt im Jahr 1957, als Anton Humbaur die Werksvertretung für landwirtschaftliche Maschinen, Getreidemühlen, Pflüge und Anhänger übernahm. 1984 brachte das Unternehmen seinen ersten eigenen Pkw-Anhänger auf den Markt, 1989 stellte es den Vertrieb der Landmaschinen ein. Seit dem Jahr 1998 produziert Humbaur Pferdeanhänger; es folgte 2004 das Schwerlastprogramm und ab 2006 das Speditionsprogramm. 2009 begann die Herstellung eigener Achsen, Kotflügel und Leuchten, 2010 kam die HA-Serie hinzu.

Die Pkw- und Pferdeanhänger der Humbaur GmbH

Humbaur führt sieben unterschiedliche Anhängertypen für Pkw. Bei den Einachsanhängern sowie den Tandemanhängern handelt es sich um normale Anhänger ohne Sonderfunktionen für eine Vielzahl von Zwecken. Die Nutzlast der Einachser liegt bei 630 Kilogramm, die Tandemachser sind bis maximal 2130 Kilogramm Nutzlast zugelassen, die dreiachsigen Anhänger bis zu 2630 Kilogramm. Kipper stehen als Rückwärtskipper sowie als Dreiseitenkipper zur Verfügung; Baumaschinentransporter und Fahrzeugtransporter wurden speziell als Sonderformen der Pkw-Anhänger konzipiert. Geschlossene Anhängerformen stellen Koffer- und Viehanhänger dar, wobei Kofferanhänger sowohl als Einachser als auch als Tandemachser angeboten werden, während Viehanhänger generell eine Tandemachse besitzen. Viehanhänger unterscheiden sich vom Pferdeanhänger in der Höhe. Die Transporter für Pferde gibt es als Singelanhänger für ein Pferd, sowie mit Doppelständer für zwei Pferde und als Sonderform für drei Pferde, fünf Kleinpferde und den Kutschentransport. Sie bestehen entweder vollständig aus Kunststoff, haben einen Holzaufbau oder sind mit einem Aluminiumaufbau ausgestattet.

Für die schweren Lasten

Für schwere Baumaschinen stellt Humbaur besondere Anhänger her, wobei der Tieflader sich durch einen geringen Auffahrwinkel und die Verschweißung der Brücke mit dem Rahmen auszeichnet. Das Baumaschinenprogramm umfasst insgesamt 45 Modelle, deren Gesamtgewicht das Spektrum von fünf Tonnen bis neunzehn Tonnen abdeckt. Das Programm wurde speziell für die Baubranche sowie den Garten- und Landschaftsbau und den Maschinenpark der Kommunen entwickelt. Es enthält neben den Baumaschinen-Tiefladern auch Baumaschinen-Hochlader, Dreiachs- und Vierachsdrehschemel-Tieflader, Tandemanhänger, Kipper, Dreiseitenkipper sowie Spezialtransporter für Baumaschinen. Als Grundmodell dient dem Speditionsprogramm eine massive Tandem-Pritsche mit luftgefederten Achsen, auf der sich eine Vielzahl unterschiedlicher Aufbauten aufsetzen lässt - je nach Ausführung mit einer Zulassung bis zu 18 Tonnen Gesamtgewicht. Technisch ausgestattet sind die Pritschen mit einem EBS-Bremssystem, einem RSS/RSP-Stabilitätsprogramm, stufenlos höhenverstellbaren Zugrohren sowie einem 27 Millimeter starken wasserabweisenden und rutschhemmenden Brückenboden. Gemäß der DIN EN 283 können die Pritschen mit einem Stapler befahren werden.
Nach oben