Knoche Maschinenbau GmbH – Maschinen für die Landwirtschaft aus Familienhand

Das Familienunternehmen Knoche Maschinenbau GmbH mit Firmensitz im niedersächsischen Bad Nenndorf wurde 1790 als Schmiede von Hans Heinrich Knoche gegründet. Knoche produziert und vertreibt landwirtschaftliche Maschinen und hält ein umfangreiches Ersatzteil-Sortiment für diese Geräte bereit. Gefertigt werden Cambridgewalzen, verschiedene Arten von Scheibeneggen, Grubber, Drill- und Saatbettkombinationen sowie Tiefenlockerer.

Cambrigdewalzen und Scheibeneggen für die passive Bodenbearbeitung

Die Knoche Cambridgewalzen sind Ackerbaumaschinen zur gleichmäßigen Bodenbearbeitung. Sie eignen sich besonders zum Krustenbrechen, zum Verschließen von Hohlräumen, zur Erdverfestigung im Keimbereich, zum Niederwalzen von gefrorenen Saaten und zur Schaffung einer Boden-Krümelstruktur. Die Cambridgewalzen sind in den Arbeitsbreiten von 1,40 m bis 12,20 m lieferbar und verfügen über robuste Kugellagerungen. Sie weisen ein hohes Eigengewicht auf und besitzen spezielle Stahlwellen mit einem Durchmesser von 50 mm. Die Arbeitsgeschwindigkeit der Knoche Walzen beträgt 8 bis 12 km/h. Das Modell CW-F 51/3024 mit 3-Punkt-Hydraulik stellt eine Walze für den Heck- oder Frontanbau an einen Traktor dar. Diese Walze mit einer Arbeitsbreite von 3 m besteht aus einem stabilen Trägerrahmen und kann durch Bolzen-Umsteckung umgerüstet werden. Die 1-Gelenkwalze CW E 51/6355 bietet eine große Arbeitsbreite von 6,30 m. Für den Transport kann diese breite Maschine kompakt zusammengeklappt werden: Dafür steht ein Hubzylinder zur Verfügung, der die Walzenarme auf die Räder drückt und sie einschwenken lässt. Die Knoche Scheibeneggen sind in den Ausführungen Kurzscheiben-, Kompaktscheiben- und V-Scheibeneggen lieferbar. Mit der Kurzscheibenegge DISCMAX lässt sich der Ackerboden für die Mulchsaat vorbereiten und schneidet die Getreidestoppel großflächig ab. Sie nimmt eine oberflächennahe Einmischung aller Ernterückstände vor, fördert deren Verrottung und sorgt für einen Erosions- und Verschlämmungsschutz des Ackers. Als Anbaugerät ist die Egge in Arbeitsbreiten von 2,50 m bis 6 m und als Anhänger in den Breiten 7,90 m bis 9 m erhältlich. Sie ist je nach Modellvariante mit bis zu 48 großen und gezackten Scheiben bestückt, die in Schrägstellung positioniert sind. Die Scheiben beschleunigen kräftig die Erde und sorgen für eine feinkörnige Krümelung des Erdreichs. Hinter den DISCMAX-Scheibeneggen sind Packerwalzen als Nachlaufgerät zur Rückerverdichtung des gelockerten Bodens montiert. Eine Scheibenegge in X-Form stellt die Knoche KSE-2X mit Autopilot-Steuerung dar. Die X-Form der Scheiben macht es möglich, dass die Egge spurtreu der Schleppmaschine nachfährt. Das Gerät arbeitet vollhydraulisch, ist 2-geteilt klappbar und wird in Arbeitsbreiten von 4,5 m bis 6 m gefertigt. Der Zugkraftbedarf der Traktoren liegt zwischen 140 PS und 220 PS. Ausgestattet werden kann die Scheibenegge mit allen Walzen-Typen von Knoche. Die Scheiben sind in Durchmessergrößen von 5,10 cm bis 5,60 cm erhältlich.

Knoche Grubber zum Unkrautabschnitt und Tiefenlockerer für den Bodenaufbruch

Knoche bietet unter der Modellbezeichnung GSÖ-3 einen 3-balkigen Grubber für eine ökologisch orientierte Landwirtschaft an. Er lässt sich gezielt für die mechanische Beikraut-Regulierung und Stoppel-Bearbeitung einsetzen. Der Öko-Grubber wird in Arbeitsbreiten von 3 m, 4,5 m und 5 m hergestellt und ist ab der mittleren Breite vollhydraulisch zusammenklappbar. Mit seinen 28,5 cm breiten Gänsefuß-Scharen mit einer Überlappung von 8 cm ist ein vollflächiger Schnitt von Unkraut in einem einzigen Arbeitsgang möglich. Dank schwingender Pflugschare werden ein optimaler Bodeneinzug und eine Krümelstruktur der Erdoberfläche erzielt. Ein doppelt gewendelter 4-Kant-Zinken bewerkstelligt einen guten Bodendurchgang bei Arbeitstiefen bis zu 12 cm. Die Rückverdichtung übernimmt eine Nachlaufwalze, hinter der zusätzlich noch ein Striegel zur Einebnung und Entmischung montiert ist. Der BISON Tiefenlockerer von Knoche dient zur Lockerung und Drainierung von verdichteten Ackerböden und erzielt eine Tiefenwirkung bis zu 60 cm. Lieferbar ist das Gerät mit einem Qualitätsstahl-Rahmen, Verschließ-Platten an den Stielen und mit drehbaren Zinken in Arbeitsbreiten von 1,70 m bis zu 4 m. Die 4-m-Version ist mit 10 Zinken bestückt, von denen jeweils 5 nach links und 5 nach rechts gebogen sind.
Nach oben