Ein Kanalreinigungsfahrzeug ist ein speziell angefertigtes Fahrzeug zur Beseitigung von Ablagerungen in Abwasserkanälen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, besitzt ein Kanalreiniger ein umfangreiches Repertoire verschiedener Werkzeuge, die je nach Bedarf zum Einsatz kommen. So verfügt ein Kanalreiniger über sehr starke Saug- und Spülvorrichtungen sowie einen eigenen Wassertank, um Spülvorgänge unabhängig vom Hydrantennetz durchführen zu können. Natürlich befindet sich neben dem Wassertank auch ein Auffangbehälter zum Sammeln abgesaugter Überreste aus dem Kanalnetz. Weitere wichtige Einsatzmittel sind die Saug- und Spülschläuche, die über verschiedene Düsen verfügen. Diese Düsen bauen zusammen mit einer leistungsstarken Pumpe innerhalb der Kanalisation einen so starken Druck auf, dass sich selbst härteste Kalkablagerungen lösen. Auch die Sauganlagen an Kanalreinigern beweisen sich durch ihre Stärke, denn diese müssen zum Beispiel den über Monate oder gar Jahre eingedickten Schlamm aus Sickergruben absaugen können. Ein Kanalreiniger kann auch mit Inspektionsgeräten wie fahrbaren Kameras ausgerüstet sein, mit deren Hilfe der Zustand einer Kanalstrecke überprüft und eventuell Maßnahmen zur Sanierung eingeleitet werden können.

Hersteller von Kanalreinigern

Kanalreinigungsfahrzeuge bestehen aus einer Plattform, in der Regel einem Serien-Lkw eines bekannten Herstellers, und den eigentlichen Aufbauten wie Druck- und Sauganlagen, die wiederum von einer darauf spezialisierten Firma montiert werden. In Deutschland werden für Kanalreiniger als Basisfahrzeuge häufig LKW von Mercedes oder MAN verwendet. Zu den Produzenten der vollständigen Kanalreinigungsfahrzeuge zählen unter anderem die Assmann GmbH aus Brühl, die Kroll Fahrzeugbau-Umwelttechnik GmbH aus Wesel sowie die schwedische Disab GmbH. Folgende Firmen fertigen auch Aufbauten für Kanalreiniger: FFG Flensburger Fahrzeugbau GmbH, Tollense Fahrzeugwerk und Umwelttechnik GmbH in Neubrandenburg sowie Feierabend & Fock GmbH aus Lindholz. Alle hier aufgeführten Hersteller von Fahrzeugaufbauten für Kanalreinigungsfahrzeuge statten die von ihnen produzierten Spezialfahrzeuge mit Druck- und Sauganlagen sowie den dazugehörigen Wasser- und Spülguttanks aus.

Meistgenutzte Modelle

Wie bereits erwähnt, dienen als Basis für die Kanalreiniger in Deutschland meist Fahrzeuge der Marken Mercedes und MAN. Dabei werden diese an die Produzenten der Aufbauten ohne Ladepritsche ausgeliefert. Der LKW besteht nur aus dem Führerhaus und dem dahinter anschließenden Fahrwerk beziehungsweise dem Rahmen zur Befestigung der Aufbauten. Eine weitere Form der Sonderfahrzeuge im Bereich Kanalreinigung sind Inspektionsfahrzeuge, die mit optischen Sensoren und Kameras ausgestattet sind. Hier werden oft Mercedes Sprinter verwendet, die über ein ausreichendes Platzangebot verfügen, um die recht aufwendige Inspektionstechnik zu verbauen. Dazu zählen sowohl auf Kabelrollen befindliche Lichtwellenleiter wie auch das Equipment zur Auswertung der aus dem Kanal gesendeten Bildinformationen.
Nach oben