Fendt Traktoren – Qualität aus dem Allgäu

Das Unternehmen Fendt aus Marktoberdorf verkauft seit seiner Gründung im Jahre 1930 Traktoren für die Landwirtschaft und gehört seit 1997 zum weltweit agierenden AGCO-Konzern. Fendt Traktoren werden auch nach der Übernahme weiterhin im Allgäu als eigene Marke gefertigt. Die Produktpalette der Marke enthält auch Mähdrescher und Ballenpressen sowie andere landwirtschaftliche Geräte. Der Schwerpunkt des Traditionsunternehmens liegt jedoch auf der Herstellung von Traktoren.

Fendt bietet Traktoren in allen Größen und Stärken

Insgesamt neun Baureihen finden sich im Programm von Fendt und beinhalten Traktoren für unterschiedliche Anwendungszwecke. Der Fendt 200 Vario V/F/P mit stufenlosem Getriebe wird überwiegend zur Ernte von Trauben, Obst und Hopfen eingesetzt und bietet dementsprechende Abmessungen. Der kompakte Traktor überzeugt durch seinen kraftvollen Motor, die intuitive Bedienung und den hohen Fahrkomfort. Der große Bruder des Modells, der Fendt 200 Vario verfügt je nach Ausführung über eine Leistung von bis zu 81 kW (110 PS) und eignet sich auch zur Bewirtschaftung von Äckern und Feldern.

Für größere landwirtschaftliche Betriebe eignen sich die auf dem Fendt 200 aufbauenden Modelle 300 Vario, 500 Vario und 800 Vario. Diese sind in der Landwirtschaft vielfältig einsetzbar und können mit unterschiedlichen Geräten ausgestattet werden. Erst seit 2014 auf dem Markt ist der neue Fendt Vario 900 Traktor, der sich mit einer Leistung von 287 kW (390 PS) für Großbetriebe eignet. Das Nutzfahrzeug setzt sich von seinen Konkurrenten durch die sehr vielen Schnittstellen ab, die einen vielseitigen Einsatz möglich machen. So können an insgesamt 24 Schnittstellen fast alle denkbaren Aufsätze angeschlossen werden.
Nach oben