Landmaschinen aus Schweden von Överum

Överum als Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten wurde bereits im Jahre 1654 erstmals erwähnt. Das Unternehmen stammt aus der gleichnamigen Kleinstadt in Mittelschweden und fertigte über die Jahrhunderte hinweg landwirtschaftliche Nutzmaschinen und Geräte, wobei die Pflüge im Mittelpunkt standen.
Nachdem Överum bis 1998 zur schwedischen Electrolux-Gruppe gehörte, übernahm in jenem Jahr der dänische Konzern Kongskilde Industries die Firma. Kongskilde Industries ist ebenfalls auf die Fertigung von Agrartechnik spezialisiert und integrierte die Pflugserien von Överum ab diesem Zeitpunkt in das eigene Produktangebot.
Farblich ließ man den schwedischen Överum-Pflügen jedoch ihre typische, blaue Lackierung, an der man die Maschinen leicht erkennen kann. Die unterschiedlichen Pflüge von Överum sind auch in Form von Gebrauchtfahrzeugen recht häufig zu finden.


Die verschiedenen Pflüge von Överum

Die schwedische Firma bietet in ihrem Produktangebot sowohl Pflüge für Kleinbetriebe als auch Lösungen für große Felder an. Diese Pflüge teilen sich in mehrere Kategorien auf. Ein großer Teil der Maschinen fällt in die Klasse der Anbaudrehpflüge.
Weiterhin bietet Överum auch Aufsattelbeetpflüge, Aufsatteldrehpflüge in verschiedenen Bauarten und kompakte Anbaubeetpflüge sowie Zubehör für die verschiedenen Pflüge an. Somit findet man auch gebraucht zahlreiche unterschiedliche Versionen dieser Pflüge auf dem Markt.


Anbaudrehpflüge von Överum

In diesem Bereich findet sich ein Großteil der Maschinen von Överum wieder. Die Serien sind dabei untergliedert nach Ackergröße, Anzahl der Scharpflüge sowie den verwendbaren Schleppern. So sind die Pflüge der Serie Vari Flex für mittelgroße Flächen und Traktoren bis 160 PS konzipiert. Sie verfügen über drei bis fünf Scharpflüge, die vollautomatisch mit einer Hydraulik oder per Scherschraubensicherung in der Breite justiert werden können. So finden sich auch bei den Gebrauchtfahrzeugen unterschiedliche Ausführungen dieser Pflüge.
Die Einstiegklasse bildet der Xcelsior BX-H, der mit drei Furchen für kleine Traktoren ausgelegt ist. Die Xcelsior-Serie deckt dabei mit den weiteren Modellen eine große Bandbreite an Anforderungsprofilen ab. Der EX-H pflügt vier bis sechs Furchen und erreicht damit Arbeitsbreiten von 140 bis 330 cm. Diese Pflüge sind somit für große Anbauflächen und Schlepper bis 300 PS Leistung ausgelegt.


Zusatzgeräte für die Pflüge von Överum

Ebenfalls bietet Överum weitere Zusatzgeräte für die Pflüge an. Hier sind etwa die Nivellierer, Klutenbrecher und Krumenpacker zu nennen. Diese können neben den Pflügen montiert und in einem Arbeitsgang über das Feld gezogen werden. Sie sorgen für die Saatbettvorbereitung und ebnen die vorher aufgepflügte Erde.
Överum bietet verschiedene Modelle von diesen Geräten an, die mit Arbeitsbreiten von 135 bis 315 cm auf die Pflüge des Herstellers abgestimmt sind.


Nach oben