Oil&Steel: vielseitige Arbeitsplattformen aus Italien

Oil&Steel S.p.A. ist führender italienischer Hersteller von Arbeitsbühnen, die auf Lkw montiert oder mit eigenem kleinem Raupenfahrwerk ausgerüstet und damit selbstfahrend sind. Der Sitz des Unternehmens ist San Cesario sul Panaro in der Po-Ebene nahe Modena. Die Arbeitsbühnen werden in den 3 Modellserien Octopus, Scorpion und Snake angeboten. Die Bühnen ermöglichen je nach Modell eine maximale Arbeitshöhe von 27 m bei einer Reichweite von 14 m. Die Firma Bauscher Miet & Vetriebs GmbH & Co. KG ist der deutsche Generalimporteur für Oil&Steel-Produkte. Das Unternehmen Oil&Steel S.p.A. wurde 1995 als Kleinbusiness in San Cesario sul Panaro gegründet. Der Hersteller entwickelte sich seither in rasantem Tempo und gilt heute als einer der führenden Hersteller von Arbeitsbühnen in Europa. Oil&Steel ist Teil der italienischen PM Group S.p.A. - dem führenden Hersteller von Hydraulik-Kränen für Lkw.

Auch für Innenräume und Hallen geeignet: kompakte Modellserie Octopus mit Raupenantrieb

Oil&Steel bietet mit der Modellserie Octopus kompakte Arbeitsbühnen an, die auch für Innenarbeiten geeignet sind. Das kleinste Modell hat in der Transportstellung nur eine Breite von 78 cm bei einer Höhe von 1,98 m, sodass die Geräte durch gängige Türen passen. Für Arbeiten in geschlossenen Räumen ohne ausreichende Belüftungsmöglichkeiten steht neben dem Antrieb mit Diesel alternativ ein Elektroantrieb über Netz- oder Batteriebetrieb mit einem Lithium-Eisenphosphat-Akku zur Verfügung. Die Arbeitsbühne des Octopus 14 trägt bis zu 200 kg bis auf eine Höhe von 14 m. Die seitliche Reichweite beträgt bis zu 6,30 m bei reduzierter Zuladung von 120 kg. Das größte und stärkste Modell dieser Serie ist der Octopus 23, dessen Plattform 200 kg auf maximal 22,30 m hebt. Die seitliche Reichweite beträgt 11,5 m bei reduzierter Zuladung. Das maximale Gewicht des Octopus 23 beträgt 3,0 t und im Fahrbetrieb ist dieses Modell mit 99,0 cm vergleichsweise schmal.

Modellserie Scorpion mit vielseitigem Teleskoparm

Die Oil&Steel Modellserie Scorpion ist für die Montage auf Lkw bis 3,5 t vorgesehen. Insgesamt stehen aus dieser Produktserie 4 Modelltypen mit unterschiedlicher Leistung zur Verfügung. Die Fahrer benötigen lediglich einen Führerschein der Klasse B. Je nach Modell erreichen die Arbeitsbühnen Höhen von 14,0 m bis 22,6 m und die seitliche Reichweite beträgt 13,0 m. Die an einem Teleskopmast montierten Bühnen lassen sich auch per Funkfernsteuerung präzise elektrohydraulisch bewegen. Alle Modelle erfüllen die neusten Sicherheitsanforderungen. Die Scorpion-Modelle 1490 und 1812 verfügen über Schleifringe, die einen Rotationswinkel von 400 Grad erlauben. Die Tragfähigkeit der Arbeitsbühne ist von 200 kg auf 225 kg erhöht worden.

Die Modellserie Snake und Snake plus mit Teleskoparm

Oil&Steel bietet in den Bauserien Snake und Snake plus insgesamt 7 Modelle an, die für die Montage auf Lkw mit 3,5 t bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht entwickelt wurden. Die Arbeitsbühnen sind für Belastungen von 225 kg und bei einigen Modellen bis 250 kg zugelassen. Wie auch die kleineren Scorpion-Modelle sind die Bühnen auf einem Drehkranz mit Schleifringen montiert und können bis zu 400 Grad rotiert werden. Die Snake-plus-Modelle sind mit Doppelpantographen ausgerüstet. Sie ermöglichen Heben und Senken der Arbeitsbühne, ohne dass Teile des Teleskoparms im Einsatz in die benachbarte Fahrspur hineinragen. Das Modell Snake 2010 ist ausschließlich für den Bereich der fahrerlosen Vermietung konzipiert. Auch ungeübte Personen lernen schnell, die Arbeitsbühne präzise zu bewegen.
Nach oben