Weber Landtechnik

Der Betrieb Weber Landtechnik wurde im Jahre 1992 von Manfred Weber gegründet. Was in den ersten Jahren noch eine kleine Landwirtschaft war, entwickelte sich schnell zu einem Unternehmen mit vielen Tätigkeitsbereichen. So umfasst ein Großteil des Sortiments verschiedene Top-Produkte des Unternehmens Husqvarna. Zu den wichtigsten Produktkategorien zählen bei Weber vor allem Landmaschinen und Kommunalschlepper. Überdies finden Kunden hier nicht nur Geräte, sondern auch eine breite Auswahl an Ersatzteilen. Da Weber Landtechnik mit einem breiten Händlernetz zusammenarbeitet, können alle Ersatzteile schnell zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus ist Weber dafür bekannt, leistungsstarke Hydraulikanlagen zu entwickeln, zu produzieren und zu reparieren.



Die Geschichte von Weber Landtechnik

Als man das Unternehmen im Jahr 1992 gründete, konzentrierte man sich auf die Reparatur von Motorgeräten aller Art, ob es sich dabei nun um Landmaschinen oder Kraftfahrzeuge handelte. Später ging man zum Vertrieb von Husqvarna- und Jonsored-Motorsägen über. Im Jahr 1996 wurde die Werkstatt dann auf den Forst- und Landmaschinensektor ausgeweitet, für den sie heute bekannt ist. Im Jahr 2000 erlangte Manfred Weber dann den Meisterbrief als Landmaschinenmechaniker. 2001 stieg das Unternehmen zum Husqvarna Regionalcenter auf.

Nach oben