Bremse entlüften beim Motorrad

motorrad

Ein Wechsel der Bremsflüssigkeit erfordert das Entlüften

Das Entlüften der Bremse beim Motorrad muss nach einem Bremsflüssigkeitswechsel zwingend durchgeführt werden. Es ist von höchster Wichtigkeit, dass die Bremsen richtig funktionieren und ordentlich zupacken, denn davon hängt die Sicherheit des Motorradfahrers in höchstem Maße ab.

  • Nach einem Wechsel der Bremsflüssigkeit können sich Luftblasen im System festgesetzt haben. Diese müssen aus dem Bremskreislauf entfernt werden. Ansonsten reagieren die Bremsen schwammig und es kann zur Bremsverzögerung kommen. Diese stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar.
  • Um die Bremsanlage zu entlüften, benötigen Sie einige kleine Hilfsmittel. Dazu gehört ein Ablassschlauch, der auf das Entlüftungsventil am Bremszylinder passt; ein Schraubenschlüssel zum Lösen des Stahlbus-Entlüftungsventils sowie ein Auffangbehälter für die Bremsflüssigkeit.
  • Wenn es möglich ist, sollten Sie sich von einer zweiten Person helfen lassen.

 

Die Luft aus den Bremsen beim Motorrad entfernen

Um die Bremsanlage bei Ihrem Motorrad zu entlüften, gehen Sie folgendermaßen vor: 

  1. Decken Sie alle lackierten Bauteile ihres Motorrades ab, die mit der Bremsflüssigkeit in Berührung kommen können. Die Bremsflüssigkeit kann den Lack beschädigen. 
  2. Füllen Sie den Bremsflüssigkeitsbehälter bis zur maximalen Kennzeichnung mit neuer Bremsflüssigkeit.
  3. Stecken Sie den Ablassschlauch auf das Entlüftungsventil und das andere Ende des Schlauches in den Auffangbehälter.
  4. Drücken Sie den Bremshebel, bis sich Druck im Bremssystem aufgebaut hat, und halten Sie diesen.
  5. Öffnen Sie am Bremszylinder das Entlüftungsventil ganz vorsichtig. Der Druck beginnt zu entweichen, und es fließt Bremsflüssigkeit über den Schlauch in den Ablassbehälter. Dabei wird die Luft, die sich im Bremssystem befindet, mit herausgedrückt.
  6. Jetzt schließen Sie das Entlüftungsventil und lassen danach den Bremshebel wieder los.

 

Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis keine Luft mehr aus dem System kommt. Danach füllen Sie die Bremsflüssigkeit im Behälter wieder auf und ziehen den Ablassschlauch ab.

Nutzen Sie ein Entlüftungsventil

Sie können die Bremse bei ihrem Motorrad auch mithilfe eines Entlüftungsventils von Stahlbus durchführen. Dazu benötigen Sie das Entlüftungsventil von Stahlbus, einen Schraubenschlüssel, einen Ablassschlauch und einen Auffangbehälter.

  • Zuerst tauschen Sie das herkömmliche Entlüftungsventil gegen das Neue aus. Jetzt brauchen Sie bei dieser Variante mithilfe des Bremshebels nur Druck auf das System aufzubauen.
  • Wenn der Druck aufgebaut ist, wird er automatisch über das neue Entlüftungsventil abgelassen und über den Schlauch abgeführt. Dies führen Sie so oft durch, bis auch hier keine Luftblasen mehr aus dem System kommen.

 

Nach dem Entlüften des Systems sollten Sie eine Probefahrt durchführen, bei der Sie sehr vorsichtig bremsen. Erst nach einigen Bremsvorgängen sind die Bremsen wieder voll funktionstüchtig.

Nach oben