Gebrauchte BMW 1er 3 Türer bei AutoScout24 finden

BMW 1er 3 Türer

Der BMW 1er als 3-Türer - der sportlich Kompakte

Im Jahr 2007 steht erstmals der BMW 1er als 3-Türer beim Händler. Gebaut wird der Kompaktwagen im BMW-Werk in Leipzig. Dort läuft auch im April 2010 das 1.000.000 Modell der Baureihe vom Band. Der Standard in der Kompaktklasse sind Fronttriebler mit quer eingebauten Motoren. Diese Bauart ist platz- und kostensparend. BMW bleibt der Tradition treu und stattet den 1er mit einem Heckantrieb aus. Auch der Motor ist längs eingebaut. Das hebt den BMW einerseits aus der Masse der Kompaktwagen mit dem Klassenprimus VW Golf heraus, bietet aber auch andererseits eine optimale Gewichtsverteilung, was der Fahrdynamik zugutekommt. Besonderes Augenmerk hat BMW auf die Sicherheit gelegt. Der 1er erreicht fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest und ist serienmäßig mit Isofix-Halterungen an der Rücksitzbank ausgerüstet. Der abschaltbare Beifahrerairbag ist optional erhältlich.

Der BMW 1er als 3-Türer - die Technik

Sechs Airbags schützen die Insassen im BMW 1er als 3-Türer bei einem Aufprall. Um Unfälle möglichst zu vermeiden, hat BMW den Kompaktwagen mit zahlreichen Assistenzsystemen ausgestattet. Die elektronische Stabilitätskontrolle ist vor allem bei schlechten Witterungsbedingungen und Glätte wichtig, da ein Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert wird und die Nachteile des Heckantriebes ausgeglichen werden. Das ABS ist mit einem Bremsassistenten und dem Cornering Brake Control kombiniert. Insbesondere in Kurven erhöht sich die Fahrstabilität bei leichtem Bremsen.

Der optimale Motor im BMW 1er als 3-Türer

Mit dem Facelift führt BMW neue, sparsamere Ottomotoren mit Direkteinspritzung und Start-Stopp-Automatik ein. Für aufregende Momente sorgt der 130i. Äußerlich unauffällig arbeitet unter der Haube ein Dreiliter-Sechzylinder. Der aus dem 3er bekannte Motor leistet 265 PS. Fünfzehn PS mehr als im 330i. Der BMW 1er als 3-Türer sprintet in 6,1 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment liegt bei 315 Nm und steht zwischen 2500 U/min. und 4000 U/min. zur Verfügung. Serienmäßig ist das von BMW entwickelte Sportfahrwerk verbaut. Der 1er ist moderat tiefergelegt und die Abstimmung ist ein guter Kompromiss zwischen sportlich straff und komfortabel. Für rasante Fahrten ist das kompromisslos auf Sportlichkeit getrimmte M-Fahrwerk die perfekte Wahl. In Kombination mit den optionalen 18-Zoll-Felgen ist der 330i bereit für die Rennstrecke.