Gebrauchte Chrysler Grand Voyager 2011 bei AutoScout24 finden

Chrysler Grand Voyager 2011

Mit dem Grand Voyager hat der US-amerikanische Hersteller Chrysler eine der bekanntesten Großraumlimousinen überhaupt im Angebot. Der Van ist in den unterschiedlichsten Ausführungen auf der ganzen Welt erhältlich und seit fast 30 Jahren auf diesem Gebiet erfolgreich.

Geschichte des Chrysler Grand Voyager

Den ersten Chrysler Grand Voyager konnten Kunden im Jahr 1984 kaufen. Damals war der Verkauf des Wagens noch auf Nordamerika eingeschränkt, nur Grauimporte des Vans waren damals auch in Europa käuflich. 1988 entschied sich der Konzern dazu, den Chrysler Voyager – ohne den Zusatz „Grand“ – auch in Europa anzubieten. Dies führte zu einem gigantischen Verkaufserfolg, denn es gab nur ein einziges Konkurrenzmodell auf europäischem Boden, den Renault Espace. Seit diesem Zeitraum wurde der Chrysler Grand Voyager vier Mal überarbeitet. Ende 2008 kam der Chrysler Grand Voyager Generation V auf dem Markt, der seiner Linie bis heute treu geblieben ist und nach wie vor einer der meistgeschätzten Vans der Welt ist.

Karosserie und Technik

Der neue Chrysler Grand Voyager 2011 trägt nur in Europa diesen Namen und wird in Windsor in Kanada produziert. Optisch ist er noch immer ganz klar als Van zu erkennen und hat sich seit der ersten Generation in den grundlegenden Punkten kaum verändert. Noch immer ist nur eine Steilheck-Variante mit fünf Türen erhältlich, die per Schiebemechanismus geöffnet werden. Der Chrysler Grand Voyager misst 5.134 Millimeter Länge, ist 1.954 Millimeter breit und 1.750 Millimeter hoch. Aus diesen ausladenden Maßen resultiert ein extremer Platz im Innenraum, der auch Großfamilien kaum Anlass zur Beschwerde gibt. Auch bei der Sicherheit ließ Chrysler nichts anbrennen, was man an den exzellenten Bewertungen des NHTSA-Crashtests sehen kann. Fünf von fünf möglichen Sternen in fast allen Tests sprechen eine deutliche Sprache.

Motor und Leistung

Der Grand Voyager 2011 wird entweder mit einem Benzin- oder Dieselmotor ausgeliefert. Der 3,8-Liter-V6-Benziner kann eine Leistung von maximal 142 kW erreichen, außerdem wird diese Variante mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe ausgeliefert. Der Benziner 2,8-Liter-Dieselmotor fällt mit 120 kW wie immer ein wenig ab, ist dafür aber mit einem Partikelfilter ausgestattet und kann mit allen erhältlichen Ausstattungslinien kombiniert werden. Die Höchstgeschwindigkeit pendelt sich bei etwa 185 km/h ein, während der Sprint auf 100 km/h in 11,9 Sekunden gelingt – für einen über zwei Tonnen schweren Van ist dies ein exzellenter Wert.

Preis

Als Basispreis werden für einen neuen Chrysler Grand Voyager 24.650€ veranschlagt, was für einen Wagen dieser Klasse regelrecht günstig ist. Ab 2012 wird der Van jedoch von Lancia als Lancia Grand Voyager verkauft – möglicherweise mit Änderungen an der Preisgestaltung.