Gebrauchte Chrysler Coupe bei AutoScout24 finden

Chrysler Coupe

Chrysler Coupé - amerikanische Fahrfreude

Coupés gehörten schon immer zur Firmengeschichte von Chrysler. Seit den 1970er Jahren wurden mit unterschiedlichem Erfolg die Coupés Chrysler Cordoba, LeBaron, Sebring sowie der Crossfire unter der Ägide von Mercedes-Benz gebaut. Daher steckt vor allem in Letzterem sehr viel Mercedes-Technik. Während sich nahezu alle Chrysler Coupés in gebrauchtem Zustand hoher Beliebtheit erfreuen, sind die bekanntesten und unter den Chrysler-Modellen beliebtesten Coupés der Sebring und der Crossfire.

Chrysler Sebring und Crossfire als Coupé

Der Sebring wurde als Coupé zwischen 1995 und 2010 gebaut. Sein Nachfolger ist auf dem amerikanischen Markt der 2014er Chrysler 200, auf dem europäischen Markt der Lancia Flavia. Als Gebrauchtwagen gibt es den Chrysler Sebring mit einer Leistung von 141 bis 238 PS. Der Chrysler Crossfire wurde zwischen den Jahren 2003 und 2007 gebaut und war von Anfang an auf sportliche Fahrer ausgelegt. Während der Sebring auch als Auto für die ganze Familie geeignet ist, ist der Crossfire ein Zweisitzer. Auch seine Motoren, die zwischen 218 und 335 PS leisten, sind deutlich kräftiger als die des Sebring. Sie beschleunigen den leichten Crossfire in 6,9 beziehungsweise 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.