Gebrauchte Fahrzeuggrößen bei AutoScout24 finden

Fahrzeuggrößen

Fahrzeuge gibt es in nahezu jeder Größe. Je nach individuellen Bedürfnissen und Familienstand - ob Single, Pärchen, Kleinfamilie, Großfamilie, mit Hund oder ohne - ist die Entscheidung für die passende Fahrzeuggröße meist eher durch äußere Umstände gegeben, als durch persönliche Vorlieben. Ebenso wie ein Kleinstwagen etwa für eine Familie mit drei Kindern kaum Sinn macht, ist ein Familienvan für eine alleinstehende Single-Frau kaum eine Option, sofern nicht andere Gründe dafür sprechen. Hier erfahren Sie welche Fahrzeuggrößen es derzeit auf dem Markt gibt und welche ihre gängigsten Vertreter sind:

Kleine Fahrzeuge

Zu den kleinen Fahrzeugen zählt vornan der Kleinstwagen - die noch eine recht junge Fahrzeuggruppe hat in den letzten Jahren mit Modellen wie dem Smart ForTwo oder dem Fiat 500 immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Die um eins höhere Kategorie der Kleinwagen wird ebenso wie die Kompaktklasse stark von Volkswagen dominiert. Der kleine VW Polo ist seit Jahrzehnten kaum mehr von der Straße wegzudenken und der VW Golf erzielt seinerseits bis heute so große Erfolge, dass statt der Kompaktklasse des Öfteren von der "Golf-Klasse“ die Rede ist. Klein bedeutet aber nicht immer klein - oder besser gesagt niedrig. Etwa so alt wie die Klasse der Kleinstwagen sind die kleineren Vertreter der Großraumvans, namentlich der Minivans wie der Ford B-MAX und der Kompaktvans wie der Opel Meriva B und Opel Zafira. Zu guter Letzt zählt auch die Klasse der Hochdachkombis mit ihrem Begründer, dem Citroën Berlingo, zu den kleineren Fahrzeugen.

Mittelgroße Fahrzeuge

Obgleich größere Fahrzeuge der Kompaktklasse oftmals knapp die Hürde zur Mittelklasse kratzen, so gilt letztere doch als abgeschlossene Kategorie. Die bekanntesten Vertreter der Mittelklasse sind der 3er BMW, die Mercedes-Benz C-Klasse, der VW Passat sowie der Audi A4 und A5. Auf internationaler Ebene zählen der Ford Mondeo, der Opel Insignia, der Toyota Avensis, der Peugeot 508, der Škoda Octavia und der Hyundai i40 zu den wichtigsten Größen der Mittelklasse. Bei den Vans und den SUVs hängt es wieder von der Bauart ab. Kleinere Softroader und SUVs wie der Audi Q1, oder VW Tiguan oder BMW X1 können eher zu den mittelgroßen Fahrzeugen gerechnet werden, während etwa die größeren Brüder Audi Q3 und Q5, der VW Touareg und BMW X5 zu größeren Fahrzeugen zählen.

Große Fahrzeuge

Die Gruppe der großen Fahrzeuge kann wesentlich einfacher von den kleineren Vertretern abgegrenzt werden, denn groß ist hier in der Regel wirklich auch groß: Vorne an findet man nicht nur große, sondern auch luxuriösere Fahrzeuge in der Oberklasse. Beispiele dafür sind der Audi A8, der BMW 7er, die Mercedes-Benz S-Klasse, der Cadillac DTS, der Porsche Panamera und der VW Phaeton - für Luxus pur stehen die Modelle Rolls-Royce Ghost und Phantom. Groß aber ohne großen Schnickschnack ist hingegen die die Gruppe der der Kleinbusse, zu denen der Fiat Ducato, der Mercedes-Benz Sprinter oder der VW Crafter zählen, ebenso die bereits erwähnten Großraumvans wie der Ford Galaxy, der Lancia Voyager, der Mercedes-Benz Viano oder der Peugeot 807.