Gebrauchte Honda Accord Kombi bei AutoScout24 finden

Honda Accord Kombi

Der Honda Accord schreibt Geschichte

Ein echtes Platzwunder ist der Honda Accord Kombi, das neueste Modell wird unter dem Namen Tourer angeboten. Honda bietet mit dem Accord einen attraktiven Mittelklassewagen an, der sportlich und zugleich elegant wirkt. Dieser schnittige Kombi ist ein ideales Familienauto, er eignet sich für alle, die viel zu transportieren haben, beispielsweise bei der Fahrt in den Urlaub. Der Honda Accord Kombi gehört zur achten Generation von Honda und wird in seiner jetzigen Form seit 2011 angeboten.

Wer den Honda Accord Kombi erwerben möchte, muss nicht unbedingt das neueste Modell kaufen, sondern er hat auch die Möglichkeit, ihn als Gebrauchtwagen zu bekommen. Schon mit einem Modell, das gerade ein Jahr alt ist, lässt sich viel Geld sparen. Die Geburtsstunde des Honda Accord schlug im Jahre 1976, als es erforderlich wurde, die steigende Nachfrage nach Mittelklassewagen zu bedienen. Honda konnte sich mit dem Accord immer weiter nach vorn auf der Beliebtheitsskala katapultieren, das neue Modell wurde zum Zugpferd. Mit dem Namen Accord soll die Harmonie des Menschen mit der Gesellschaft und dem Auto ausgedrückt werden. Honda brachte verschiedene Varianten des Accord heraus, die luxuriös ausgestattet waren, und schaffte es, auch in die Oberklasse vorzudringen. Der Honda Accord verkaufte sich seit seiner Markteinführung mehr als 17,5 Millionen Mal, damit schaffte es dieses Auto auf Platz 7 der meistverkauften Autos. Der Honda Accord wird inzwischen in der achten Generation angeboten. Die erste Generation des Honda Accord, eine Limousine, wurde von 1976 bis 1981 produziert. Typische Merkmale waren die lange Motorhaube, das etwas kantige Erscheinungsbild und die runden Scheinwerfer. Der neue Honda Accord Kombi hat mit dem ersten Honda Accord optisch kaum noch etwas gemeinsam.

Der Honda Accord und sein Facelift

Vom ersten Honda Accord bis hin zum Honda Accord Kombi ist viel Zeit verstrichen, der Honda Accord hat sein Gesicht deutlich verändert. Waren die ersten Limousinen noch kantig, so sind die Formen der neueren Modelle weicher, aber auch sportlicher geworden. Die ersten Limousinen erschienen gegenüber den neuen Modellen eher klein und weniger geräumig. Die Limousinen besaßen vier Türen, noch heute hat sich daran nichts geändert, wenn es sich nicht gerade um ein Sportcoupé handelt. Schon in der dritten Generation des Honda Accord wurde von 1985 bis 1989 ein Kombi angeboten. Dieses Modell, aber auch den Kombi der neuen Generation, kann man mittlerweile als Gebrauchtwagen kaufen, wenn man den Preis für einen Neuwagen nicht zahlen möchte. Der Kombi der achten Generation wirkt sportlich und dynamisch, er hat ein breites Heck. Die Seitenfensterfront wird zum Heck hin schmaler.

Der Tourer und seine Ausstattungsvarianten

Der Honda Accord Kombi wird mit einem 2,0-Liter-Dieselmotor und wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe mit Schaltanzeige oder mit 5-Gang-Automatikgetriebe mit sequentieller Schaltung und mit Schaltwippen am Lenkrad angeboten. Er ist mit Dieselpartikelfilter, mit Fahrerassistenzsystemen und einem umfangreichen Sicherheitspaket ausgestattet. Für sicheres Fahren bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen Bi-Xenon-Scheinwerfer und Kurvenlicht. Neben dem Honda Accord Kombi bietet Honda noch eine Limousine und ein sportliches Coupé an. Honda hat bereits eine Überarbeitung des Kombis angekündigt, der in seiner Optik an einen BMW der 3er Reihe angelehnt sein soll.