Gebrauchte McLaren 12 C bei AutoScout24 finden

McLaren 12 C

Der McLaren 12 C: Sportwagen mit Rennsportambitionen

Der im Jahr 2011 vorgestellte und bis 2014 gefertigte McLaren MP4 12 C verweist bereits mit seiner Namensgebung auf den Rennsport: MP4 steht für "McLaren Project 4", eine Bezeichnung, die bis zum Zeitpunkt der Einführung des Modells Autos aus dem Formel-1-Team von McLaren vorbehalten war. In der Modellgeschichte des Herstellers geht der MC Laren 12 C dem im Jahr 2014 vorgestellten 650S voran. Der 12 C ist auf dem Markt in zwei Aufbauvarianten verfügbar: Interessierte Käufer finden den Wagen sowohl als Coupé als auch als Roadster.

Die wichtigsten Leistungsdaten im Überblick

Der McLaren 12 C basiert auf einem leistungsstarken Ottomotor mit acht Zylindern mit einer Hubraumgröße von 3,8 Litern. Die angegebene Leistung liegt zwischen 447 und 460 kW bzw. 608 und 625 PS. Die Leistung von 447 kW bezieht sich dabei auf die bis 2013 ausgelieferten Fahrzeuge. Neuere Modelle sind bereits mit einer verbesserten Motorsteuerung ausgestattet, die höhere Leistungswerte möglich macht. Möglich ist auch eine nachträgliche Anhebung der Leistung durch den Hersteller für Besitzer der älteren Modelle. Das Fahrzeug misst in der Länge 4 507 mm, der Radstand beträgt 2 670 mm.

Die Ausstattung des McLaren 12 C

Eines der wichtigsten Merkmale des McLaren 12 C ist dessen Monocoque aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (KFK). Hierbei handelt es sich um ein Material, das vor allem im Rennsport eine breite Anwendung findet: KFK verbindet eine hohe Steifigkeit mit einem geringen Gewicht. Aus diesem Grund bringt der 12 C nur vergleichsweise geringe 1 302 kg auf die Waage. Ein solch geringes Gewicht verbessert die Effizienz zum Beispiel im Rahmen der Beschleunigung. Es ist vor allem dieser konsequente Einsatz von KFK, der den 12 C in die Nähe echter Rennwagen rückt. Weitere Gewichtsreduktionen ergeben sich durch die verbaute Leichtbauverbundbremsanlage und das Verwenden von kürzeren Kühlern. Auf Komfortmerkmale wie etwa einen CD-Player verzichtet der Hersteller. Die Gewichtsoptimierung reicht so weit, dass sich McLaren auf dem Motorblock für eine Gravur des Logos statt für ein Emblem entschieden hat.

Technische Daten McLaren 12 C

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen