Gebrauchte MINI Cooper Roadster Cabrio bei AutoScout24 finden

MINI Cooper Roadster Cabrio

MINI Cooper Roadster Cabrio - der Minimalist aus England

Die Marke Mini gehört zu BMW und war Teil der in Konkurs gegangenen Marke Rover, die kurzzeitig zum BMW-Konzern gehörte. Das MINI Cooper Roadster Cabrio ist die minimalistische Variante des "normalen" Mini Cooper Cabrio. Statt eines automatisch öffnenden Verdecks wird dieses beim Roadster manuell geöffnet. An Stelle des automatisch ausfahrenden Überrollbügels gibt es beim Roadster zwei starre Bügel hinter den Vordersitzen. Ein weiterer Unterschied besteht in der Zahl der Sitzplätze: Das Cabrio bietet vier, der Roadster zwei. Im Anschaffungspreis ist der Roadster etwas günstiger als das Cabrio. MINI-Fahrzeuge sind oft gut ausgestattet - im Gebrauchtwagen wird die einst teure Zusatzausstattung somit preiswert.

Baukastentechnik

MINI liefert inzwischen eine stattliche Palette von verschiedenen Modellen des Cabrios Mini Cooper Roadster, die alle die gleiche Technik nutzen. Hochmoderne Benzin- und Dieselmotoren treiben auch den Roadster an. Das Getriebe verfügt grundsätzlich über sechs Gänge. Mit 1195 Kilogramm Leergewicht gehört der im März 2012 vorgestellte Mini Roadster zu den leichten Vertretern der MINI-Familie. Die zahlreichen Außen- und Innenausstattungsmöglichkeiten werden wie bei Mini üblich in verschiedenen Paketen zusammengefasst.