Gebrauchte Opel Kadett Cabrio bei AutoScout24 finden

Opel Kadett Cabrio

Das war der Opel Kadett

Der Opel Kadett hat sicherlich Automobilgeschichte geschrieben. Auch in der Cabrio-Ausführung war er sehr beliebt - allerdings hat er nun wirklich schon einige Jahre auf dem Buckel. Deswegen ist ein Opel Kadett Cabrio auch vielfach als Gebrauchtwagen zu haben. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden sich sehr viele und günstige Angebote, aus denen sich der Käufer genau das Fahrzeug aussuchen kann, das am besten zu ihm passt. Was war so besonders am Opel Kadett Cabrio? Es gab hier eine ganze Reihe Sondermodelle, die vor allem kurz vor dem Ende der Produktion noch verkauft wurden. Dabei handelte es sich unter anderem um die Edition Sportive, die Edition Elegance oder die Edition Fun. Man kann also mit Gewissheit sagen, dass das Opel Kadett Cabrio Geschichte schrieb - und man von Opel hier noch einiges erwarten kann. Bis zum fertigen Opel Kadett Cabrio war es anfangs ein langer Weg. Der allererste Kadett in der Kompaktklasse wurde 1962 hergestellt. Vorher gab es allerdings schon einmal einen Opel Kadett, der 1936 als Kleinwagen produziert wurde. Insgesamt spricht man beim Opel Kadett von ganzen fünf Generationen, die von A bis E reichen. Die Produktion wurde 1991 eingestellt - der Opel Kadett wird also schon seit mehr als 20 Jahren nicht mehr hergestellt. Trotzdem ist er vielen noch immer ein Begriff und ist daher auf dem Gebrauchtwagenmarkt ein sehr beliebtes Auto. Nach dem Opel Kadett wurde der Opel Astra F auf den Markt gebracht. Dieser wurde ab dem Jahr 1984 hergestellt und konnte, was die Beliebtheit anging, auf jeden Fall an seinen Vorgänger anknüpfen. Zusammen mit dem Kadett gehörte der Astra zu den von Opel am meisten gebauten Fahrzeugen. Den Opel Kadett E konnte sich der Käufer in vier verschiedenen Karosserien aussuchen. Es gab ihn als Schrägheck, als Kombi, als Limousine und eben auch als Opel Kadett Cabrio. Erst seit 1987 gab es dann das Opel Kadett Cabrio mit einer nochmals optimierten Karosserie, deren typische Stromlinienform dem Cabrio auch den Spitznamen "Windei" einbrachte.

Die Eigenschaften des Opel Kadett Cabrio

Der Opel Kadett wurde 1989 einem Facelift unterzogen. Dies konnten Automobilfreunde vor allem daran erkennen, dass der Kühlergrill nun kleiner war als vorher. Das Opel Kadett Cabrio war der einzige Wagen, der aus der Kadett Reihe noch eine Weile im Opel-Programm bleiben konnte, nachdem die Produktion der anderen Kadetts abgesetzt wurde. Erst 1993 sollte auch das Cabrio aus dem Programm genommen werden, weil es zu diesem Zeitpunkt durch ein Astra Cabrio ersetzt wurde. Das Opel Kadett Cabrio blieb weiterhin ein auf dem Gebrauchtwagenmarkt gern gekauftes Auto. Nicht besonders viele Veränderungen wurden im Laufe der Zeit am Fahrwerk des Opel Kadett E vorgenommen. Dieses verfügte über einen Frontantrieb, typisch war auch das Vier- bzw. Fünfganggetriebe mit manueller Schaltung. Was die Motorisierung anging, so gab es den Opel Kadett E mit verschiedenen Motoren zu kaufen - zum einen als Benziner von der 1,2-Liter- bis hin zur 2,0-Liter-Version, zum anderen mit einem 1,5- oder 1,7-Liter-Dieselmotor.