Gebrauchte Opel Meriva 2005 bei AutoScout24 finden

Opel Meriva 2005

Modellpflege beim Meriva 2005 von Opel

Informationen zum Opel Meriva 2005 Der Opel Meriva wurde zwischen 2003 und 2010 produziert und ist bis heute auf der Straße unterwegs. Beim Meriva handelt es sich um einen Van, wobei die erste Generation als Mini-Van bezeichnet wurde. Die nächste zeigte sich großzügiger und erhielt wegen der Abmessungen die Klassifizierung Kompakt-Van. Der Meriva 2005 fand schnell ein recht großes Publikum für Gebrauchtwagen, was wohl nicht zuletzt an der Sicherheit und Verlässlichkeit des Wagens liegt. Der Mini-Van bietet jedoch darüber hinaus Ausstattungsmerkmale, die das Preis-Leistungsverhältnis besonders attraktiv erscheinen lassen. Das Basismodell aus dem Jahre 2008 verfügte über Serienausstattungen wie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP Plus, über Seiten und Frontairbags, die Transaktionskontrolle TC Plus, über eine Zentralverriegelung inklusive einer Funkbedienung und eine elektrische Servolenkung. Drei Jahre zuvor, 2005, waren derlei Ausstattungsmerkmale zwar nicht allesamt im Mini-Van von Opel zu finden. Für die damalige Zeit konnte sich der Meriva aber durchaus sehen lassen und musste sich vor vergleichbaren Modellen nicht verstecken. Es ist nicht überraschend, dass der Opel Meriva schon 2004 auf den 16. Platz aller neu zugelassenen Autos in Deutschland rangierte. Genauso wenig überrascht es, dass der TÜV den Wagen 2007 in der Kategorie der zwei- bis dreijährigen Autos mit einer besonderen Ehre auszeichnete. Der Meriva erhielt eine Trophäe für das Auto mit den wenigsten Mängeln. Es war von nun an ein Mängelzwerg.

Wer einen Blick auf den Meriva 2005 wirft und ihn mit dem Modell aus dem Jahr 2006 vergleicht, wird nur wenige nderungen feststellen können. Dennoch fand eine Modellpflege statt, die einige optische Veränderungen zur Folge hatte. War die Querspange, sich am Kühlergrill befindet, bis zum Facelifting mittig angebracht, wurde die Positionierung nun auf den Bereich oberhalb des Grill verlegt (diese Maßnahme erstreckte sich übrigens auf alle neueren Opel-Modelle, hatte also mit dem Meriva nicht direkt zu tun). Weiterhin wurde die Frontschürze ein wenig modifiziert, die Nebelscheinwerfer wurden von eckig auf rund umgeformt, die Frontscheinwerfer erhielten Klarglas, die Rückleuchten wurden verdunkelt.

Die Motorisierungen beim Opel Meriva 2005

Für den Meriva 2005 standen insgesamt fünf Benzinmotoren zur Verfügung. Der 1.4 Twinport ecoFlex mit 66 kW (90 PS) wurde von 2004 bis 2010 gebaut, der 1.6 Ecotec mit 74 kW (101 PS) von 2003 bis 2005 produziert. Fehlen noch der 1.6 Twinport Ecotec mit 77 kW (105 PS) zwischen 2005 und 2010 und der 1.8 Ecotec, der von 2003 bis 2010 gefertigt wurde und über eine Leistung von 92 kW (125 PS) verfügte. Bei den Dieselmotoren wurde der 1.3 CTDI ecoFlex mit 55 kW (75 PS) zwischen 2005 und 2010 hergestellt. Der 1.7 DTI Ecotec mit der gleichen Leistung wurde zwischen 2003 und 2005 produziert und der 1.7 CDTI ecoFlex mit 74 kW (101 PS) wurde ebenfalls von 2003 bis 2005 verkauft. Alle Motoren sind selbstverständlich auf dem Markt für Gebrauchtwagen nach wie vor erhältlich.