Gebrauchte Opel Meriva Jahreswagen bei AutoScout24 finden

Opel Meriva Jahreswagen

Die Verbesserungen beim neuen Modell

Seit 2003 bietet der Rüsselsheimer Autohersteller Opel mit dem Minerva auch einen Van an. In der ersten Generation handelte es sich beim Opel Minerva Jahreswagen um einen Minivan der auf dem Opel Corsa C basierte. Bei den Modellen, die aktuell als Opel Meriva Jahreswagen erhältlich sind, wird hingegen auf Komponenten von Astra und Zafira zurückgegriffen, weshalb die aktuellen Modelle des Opel Meriva Jahreswagen nicht mehr zu den Minivans, sondern zu den Kompaktvans gezählt werden. Eingeführt wurde die zweite Fahrzeuggeneration im Juni 2010.

Im Vergleich zur ersten Baureihe ist die aktuelle Version des Opel Meriva Jahreswagen länger und breiter sowie etwas flacher als der Vorgänger geworden. Obwohl die zweite Generation größer dimensioniert ist, schlägt sich das nur in einem geringfügig höheren Leergewicht nieder. Das markante Kennzeichen des Opel Meriva Jahreswagen der zweiten Generation sind die sogenannten "Selbstmördertüren" im Fonds. Diese sind nach hinten angeschlagen und bieten beim Ein- und Aussteigen mehr Platz als konventionelle Türen. Deshalb werden die hinteren Türen auch automatisch verriegelt, sobald die Geschwindigkeit vier Kilometer pro Stunde erreicht.

Mehr Beinfreiheit im neuen Modell

Anders als bei der ersten Fahrzeuggeneration bietet der neue Opel Meriva Jahreswagen den Passagieren auf den Rücksitzen mehr Beinfreiheit. Interessant für Familien: Zwei Kindersitze, die mit Isofix-Halterungen befestigt werden, können im Kompaktvan untergebracht werden. Wenn sich nur zwei Fahrgäste im Wagen befinden, ist das Volumen des Kofferraums nur geringfügig gestiegen, dies ändert sich jedoch, wenn die Rücksitze umgeklappt werden. In diesem Fall hat sich das Volumen von 690 auf 825 Liter gesteigert.

Facelift und Ausstattung

Im aktuellen Look zeigt sich der Opel Meriva Jahreswagen nach dem Facelift im Januar 2014 mit neu gestalteten Stoßfängern, einem Kühlergrill in neuem Design und einem neuen Look bei den Leuchten. Darüber hinaus wurden die neuesten Opel Meriva Jahreswagen mit einem 1,6 Dieselmotor, der eine Leistung von 136 PS erbringt, und einem sechstgängigen Automatikgetriebe ausgestattet.

Sicherheit hat Vorrang

Zur serienmäßigen Ausstattung in Bezug auf Sicherheit gehören beim Meriva der Frontairbag für Fahrer sowie Beifahrer, ein elektronisches Stabilitätsprogramm, das Antiblockiersystem, eine Traktionskontrolle sowie auskuppelnde Sicherheitspedale. Zur serienmäßigen Ausstattung zählen in Deutschland beim Opel Meriva Jahreswagen außerdem ein Berg-Anfahr-Assistent, aktive Kopfstützen für die Vordersitze, Kopfairbags sowie ein Reifendruck-Überwachungssystem. Angeboten wird der Van von Opel in drei verschiedenen Versionen mit unterschiedlicher Ausstattung. Je nachdem, wofür sich der Käufer entscheidet, werden verschiedene Extras ohne Aufpreis serienmäßig angeboten. Auch das vom Corsa her bekannte Fahrradträgersystem ist beim Meriva integriert.