Gebrauchte Peugeot 2006 bei AutoScout24 finden

Peugeot 2006

Peugeot besonders erfolgreich bei den Kleinwagen

Ein Peugeot 2006 Gebrauchtwagen ist heute meist besonders günstig zu haben. Der Grund hierfür liegt nicht nur darin, dass diese Fahrzeuge inzwischen schon mehr oder weniger in die Jahre gekommen sind, sondern auch in der großen Modelloffensive, die der französische Autobauer im darauffolgenden Jahr gestartet hatte. Somit erhält man mit einem Fahrzeug dieses Baujahres zwar in der Regel einen Wagen, der im Vergleich zu den heutigen Modellen noch eine Baureihe älter ist, aber dies bringt für denjenigen, der sich einen Peugeot 2006 gebraucht kaufen möchte, auch seine Vorteile mit sich. Neben dem günstigeren Preis spricht für einen solchen Kauf unter anderem die Tatsache, dass Autos einer Baureihe gegen Ende ihres Produktzyklus in Sachen Qualität und Verarbeitung meist am besten sind. Denn dann wurden vorherige Fehler gefunden und ausgemerzt. Die Gefahr, dann noch ein „Montagsauto“ zu erwischen, sinkt also deutlich. Zudem hat Peugeot 2006 so oder so auch schon absolut solide Fahrzeuge gebaut, die insbesondere bei Fahranfängern und Singles besonders beliebt sind.

Schon seit jeher sind es vor allem die Kleinwagen, mit denen die Franzosen auch hierzulande Erfolge feiern. So gehörte Peugeot 2006 zu den Top 3 der Importkleinwagen in Deutschland. Dies gelang mit einem der bis heute beliebtesten Modelle der Produktpalette, dem Peugeot 207. Etwa 20.000 Fahrzeuge konnten im Laufe des Jahres 2006 abgesetzt werden. Davon sind natürlich noch etliche auf den Straßen unterwegs. Viele Besitzer können und wollen sich von ihrem lieb gewonnenen Wagen gar nicht trennen, aber dennoch kann man immer wieder gute Angebote finden. Wer sich einen der kleinen Franzosen von Peugeot 2006 gebraucht gekauft hat, konnte sich damals schon auf einen Kleinwagen freuen, der alles Wesentliche mit sich brachte. Puren Luxus darf man bei dieser Marke bis heute aber natürlich nicht erwarten. Nicht nur mit dem 207 schrieb Peugeot 2006 Geschichte, sondern auch der neue Kleinstwagen 107 stieß in der Gruppe der Minis direkt auf großes Interesse seitens der Autofreunde weltweit und erklomm immerhin Platz 3 bei den Importfahrzeugen.

Vorreiter in Sachen Rußpartikelfilter-Technologie

Auch wenn alte Vorurteile und Klischees französische Autos eher als „Dreckschleudern“ darstellen, muss man feststellen, dass sich in diesem Bereich einiges getan hat. So war Peugeot 2006 sogar schon zu einem Vorreiter in Sachen Umweltfreundlichkeit geworden. Mit seiner neuartigen Rußpartikelfilter-Technologie konnte der Autobauer einen echten Quantensprung hinlegen und sorgte dafür, dass auch Dieselmotoren auf einmal wieder deutlich positiver wahrgenommen wurden. Die Technologie kam beispielsweise beim Peugeot 307 zum Einsatz und sollte später auch noch bei weiteren Baureihen Schritt für Schritt etabliert werden. Ein weiterer Bereich, in dem Peugeot 2006 recht aktiv war, sind die Sondermodelle. So wurden sowohl für die Baureihen 107 und 1007 als auch 206, 307, 407 und 807 exklusive Editionen aufgelegt, die einiges zu bieten haben. Wer es also gerne exklusiv hat, sucht nach einem Modell mit diesen Sonderausstattungen, von denen jedoch nur noch wenige zu haben sind. Nach den offiziellen Zahlen erreichte Peugeot 2006 in Deutschland einen Marktanteil von insgesamt etwa 3,24 Prozent.