Gebrauchte Peugeot 407 Kombi bei AutoScout24 finden

Peugeot 407 Kombi

Raum und Sicherheit

Der Peugeot 407 Kombi ist seit 2005 auf dem Markt und tritt die Nachfolge der Baureihe 406 an. Wie auch die viertürige Limousine gehört er zu den Mittelklassewagen des französischen Automobilherstellers Peugeot. Er bewegt sich auf dem gleichen Level wie der VW Passat Variant oder auch der Ford Mondeo Turnier. Seine serienmäßige Ausstattung gehört zum oberen Segment. Dazu zählen unter anderem die hellen Bi-Xenonscheinwerfer und das 1,6 Quadratmeter große Panorama-Glasdach, das den Peugeot 407 Kombi zum absoluten Hingucker unter den Gebrauchtwagen macht. Mit 4,76 Metern ist der dynamische Kombi sogar 87 Millimeter länger als die Limousine. Auch in der Höhe hat er zugelegt und übertrumpft die Limousine um immerhin 41 Millimeter. Er ist ein ideales Fahrzeug für Familien und alle, die Platz benötigen, aber auf dynamischen, sicheren Fahrspaß und Komfort nicht verzichten wollen. Der Peugeot 407 Kombi ist ein Fahrzeug für Individualisten. Das Gepäckabteil bietet ein stattliches Volumen von 448 Litern. Klappt man zusätzlich die geteilte Rückbank um, ist eine maximale Beladung von 1.365 Liter möglich. Um lange Gegenstände mit dem Peugeot 407 Kombi zu transportieren, kann man die Lehne des Beifahrersitzes waagerecht stellen. Dadurch gewinnt man eine durchgängige Ladefläche von 2,70 Metern. Selbst auf der Dachreling lassen sich Gegenstände mit diesem Raumwunder transportieren. Die Insassen des Peugeot 407 Kombi sind - je nach Ausstattung - durch bis zu neun Airbags gesichert: Dazu zählen neben Fahrerairbag, Beifahrerairbag und Knieairbag für den Fahrer zwei durchgehende Vorhangairbags links und rechts für die Köpfe und zwei Seitenairbags vorne. Optional sind zwei weitere Seitenairbags hinten möglich. An Bord sind außerdem ein elektronisches Stabilitätssystem, ESP und ein Bremsassistent. Im Falle einer Notbremsung schaltet sich die Warnblinkanlage von selbst ein. Darüber hinaus zeichnet sich der Peugeot 407 Kombi durch eine ruhige, stabile Straßenlage aus.

Motorenvielfalt und Ausstattungsvarianten

Wie bei der Limousine stehen auch bei dem Peugeot 407 Kombi vier Benziner und seit 2006 auch vier Diesel zur Wahl. Bei den Gebrauchtwagen ist der ausgewogene Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 136 PS besonders beliebt. Sein Verbrauch liegt bei durchschnittlich 7,1 Litern. Dabei schafft er es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km die Stunde. Es gibt den Peugeot 407 Kombi in den Ausstattungsvarianten Tendance (nicht als Coupé), Sport (nicht als Coupé) und Platinum. Facelift Im Juni 2006 bekam der Peugeot 407 Kombi ein leichtes Facelift: Der Kühlergrill wurde erneuert und mit verchromten waagerechten Streben ausgestattet. Außerdem erhielt er ein neues Felgendesign. Der "Platinum", die höchste Ausstattungsvariante, bekam sogar lackierte Stoßstangen- und Seitenleisten in Wagenfarbe spendiert. Zusätzlich folgten zwei neue Dieselmotoren, zum einen ein 2,2-l-Motor mit 125 kW, zum anderen ein 2,7-l-V6-Biturbo mit 150 kW. Zwei Jahre darauf kam es zu einer weiteren Überarbeitung der 407-Baureihe: Der Peugeot 407 Kombi bekam Heckleuchten im Wabendesign sowie eine leicht veränderte Heckschürze. Dabei sind die Rückfahrsensoren bündig in die Heckstoßstangen integriert. Außerdem erhielten alle drei Ausstattungslinien nun in Wagenfarbe lackierte Stoßstangen- und Seitenleisten. Ein Plus an Komfort zeigt sich auch im Innenraum: Neben einer verbesserten Klimaautomatik gab es neue Telematiksysteme sowie eine Einparkhilfe für die Front.