Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
porsche-panamera-s-l-01.jpg

Porsche Panamera S

1 / 4
porsche-panamera-s-l-01.jpg
porsche-panamera-s-l-02.jpg
porsche-panamera-s-l-03.jpg
porsche-panamera-s-l-04.jpg

Porsche Panamera im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Porsche Panamera, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:€ 97.080,-*
Gebraucht ab:€ 6.000,-*
Finanzieren ab:€ 337,- mtl.*
Versicherungsklasse:28-32
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:3.1 - 6.8s
Höchstgeschwindigkeit:250 - 315 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):47 - 293 g CO2/km
Verbrauch (komb.):2 - 12.5 l/100km
Abgasnorm:EU5 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4970 x 1931 x 1408 mm
Türen:5
Kofferraum:335 - 1483 Liter
Anhängelast:440 - 700 kg

Der Porsche Panamera S hat im Herbst 2009 Marktpremiere

Beim Start einer neuen Baureihe oder beim Modellwechsel zu einer neuen Fahrzeuggeneration präsentierte der Sportwagenkonstrukteur Porsche meistens zuerst die leistungsstarken Versionen, bevor er die Modelle mit der Basismotorisierung ins Programm aufnahm. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,3


Familien

3,1

Senioren

3,7

Transport

2,6

Preis/Leistung

3,9

Stadtverkehr

4,3

Langstrecke

2,4

Fahrspaß

1,0

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 05/2018

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Porsche Panamera S

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Dieselbe Strategie verfolgten die Stuttgarter bei der Einführung ihrer ab Herbst des Jahres 2009 an den Handel ausgelieferten Baureihe der als Gran Turismo konzipierten viertürigen Porsche Panamera. Zur Marktpremiere standen neben den mit Turbomotoren ausgestatteten Spitzenmodellen zuerst die mit Saugmotoren gefertigten Porsche Panamera S zur Verfügung. Zugleich lieferte der Porsche Panamera S die Basis für die Sportlimousinen mit Elektroantrieb, die als Porsche Panamera S Hybrid ab 2011 das Programm ergänzten.

Neues V6-Aggregat für den Porsche Panamera S ab Baujahr 2011

Für den Porsche Panamera S setzten die Stuttgarter zuerst einen nichtaufgeladenen Achtzylinder in V-Bauweise ein, der eine Leistung von bis zu 294 kW (400 PS) zu mobilisieren vermochte und serienmäßig mit einem Sechsganggetriebe kombiniert war. Mit der Einführung eines neuen Hybridantriebs für die Porsche Panamera S E-Hybrid verbaute der Hersteller ab 2013 auch in den Modellen mit herkömmlichem Antrieb einen neu entwickelten V6-Motor mit 3,0 Litern Hubraum und zwei Turboladern, der im Panamera S eine Leistung von 309 kW (420 PS) lieferte. Mit dem neuen Motor bekam der Porsche Panamera S zugleich ein ab Werk verbautes Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Schaltstufen.

Bessere Leistungswerte für die V6-Maschine des Panamera S

In der ersten Bauphase von 2009 bis 2011 beschleunigte der mit dem V8-Aggregat motorisierte Porsche Panamera S bis auf eine Geschwindigkeit von rund 285 Stundenkilometer. Die Strecke von null auf 100 km/h legte die Sportlimousine in der Zeit von rund 5,6 Sekunden zurück. Mit der leistungsfähigeren V6-Maschine und dem automatisierten Schaltgetriebe schaffte der Porsche Panamera S die Spurtstrecke in 5,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit gab der Hersteller mit 287 Stundenkilometern an.

Fahrzeugbewertungen zu Porsche Panamera

15 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links