Gebrauchte Volvo 780 bei AutoScout24 finden

Volvo 780
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Volvo 780! Anzeigen

Volvo 780

Volvo 780 - ein seltenes Coupé

Der Volvo 780 ist ein Fahrzeugtyp des schwedischen Automobilproduzenten Volvo. Das Fahrzeug war eine Coupé-Variante der 700er Baureihe von Volvo. Der Pkw wurde 1985 auf dem Genfer Automobilsalon als direkter Nachfolger des 1982 gefertigten Volvo 262C präsentiert und bis 1990 bei Bertone in Italien produziert. Nach Hersteller-Angaben wurden insgesamt 8.518 Stück gebaut. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Die Modellhistorie des Volvo 780

In erster Linie wurde der Volvo 780 als Coupé für den US-amerikanischen Markt vorgesehen. Offiziell wurde der Wagen in Europa in Spanien, Italien, in Österreich und der Schweiz vertrieben. Sowohl in Deutschland wie in vielen anderen Ländern war der Volvo 780 nicht erhältlich, da der schwedische Anbieter bei einem anvisierten Verkaufspreis von damals etwa 100.000 DM keine Absatzchancen für das Auto erkennen mochte. Darüber hinaus ließ das Fahrzeug, das mit einem PRV-Motor mit einer Leistung von 147 PS mit Drei-Wege-Katalysator, der in der Regel im Volvo 780 installiert war, im Hinblick auf Leistung und Laufkultur nicht das in dieser Preisklasse gewohnte Niveau erreichte. Das automatische Viergang-Getriebe trug ebenfalls hierzu bei. Über den sogenannten Grauen Markt und später als Gebrauchtwagen kamen jedoch einige Volvo 780er nach Deutschland.

Weitere Modelle des Volvo 780

Der in weniger hohen Stückzahlen angebotene Vierzylinder-Turbo-Motor wies einen Hubraum von 2,0 und 2,3 Litern aus. Der Antrieb war in den technisch ähnlich konzipiert, war jedoch mit in unterschiedlichen Leistungsstufen mit verschiedenen Ladedruckregelungen erhältlich. Für dieses Triebwerk wurde ebenfalls ein Viergangschaltgetriebe mit Overdrive angeboten. Am Ende der Baureihe war der 2,0 Liter-16V-Maschine des Typs B204GT mit einer Leistung von 145 kW ausgestattet. In Italien wurde das Modell ohne Aktivkohlefilter und ohne Katalysator vertrieben.

Auch bei den Turbo-Varianten war die Laufkultur nicht mit anderen Fahrzeugen dieser Klasse vergleichbar. Eine unübliche Motorversion war der 2,4 Liter-Sechszylinder-Turbodiesel mit der Typenbezeichnung D24TIC mit einer gegenüber dem Volvo 760 in geringem Maße gesteigerten Leistung von 129 PS. Dieser Antrieb wurde von VW zugekauft und war ursprünglich für die Verwendung im VW LT entwickelt worden. Diese Version war überwiegend in Italien, - genau wie die aus steuerlichen Gründen dort bevorzugten 2,0 Liter-Benzinmotoren - und Spanien erhältlich.

Die technische Basis des Volvo 780

Der Volvo 780 basierte technisch auf dem Volvo 760. Dagegen wurden das äußere Design und die Innenausstattung mit Holzvertäfelung von Bertone entworfen. Für die damalige Zeit stellte die Vier-Kanal-Stereoanlage mit einem 120-Watt-Verstärker und einem elektronischen 7-Band-Grafik-Equalizer ein Alleinstellungsmerkmal dar. 1988 kam der modifizierte Volvo 760 mit Multilink-Hinterachse in den Handel. Auch diese Entwicklung wurde für den Volvo 780 übernommen. Darüber hinaus wurde der Wagen im letzten Baujahr 1990 noch mit einer Differenzialsperre ausgerüstet.

Die Situation von gebrauchten Volvo 780

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist das Angebot des Volvo 780 nicht besonders groß. Hintergrund ist der, dass etwa die 50 % der Produktion in die USA ausgeführt wurden. Vielfach waren dies 2,3 Liter-Vierzylinder- und 2,8 Liter-Sechszylindermodelle. Die Beschaffung von Ersatzteilen, vor allem für die bei Bertone produzierte Karosserie und Innenausstattung, werden vom Hersteller noch angeboten, die Bertone-Teile jedoch nur zu sehr hohen Preisen. Abgesehen von den Motoren sind fast keine Ersatzteile identisch mit den 760ern. Interessenten für einen Volvo 780 sollte sich neben Schweden auch in Belgien, in den Niederlanden und in Frankreich umschauen.

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?